SV DESSAU 05

U15 : Spielbericht Verbandsliga Sachsen-Anhalt, 22.ST (2008/2009)

Germania Halberstadt   SV Dessau 05
Germania Halberstadt 2 : 0 SV Dessau 05
(0 : 0)
U15   ::   Verbandsliga Sachsen-Anhalt   ::   22.ST   ::   10.05.2009 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Torfolge

1:0 (58.min) - Germania Halberstadt
2:0 (63.min) - Germania Halberstadt

05er verlieren packendes Spitzenspiel

Vor dem Spitzenspiel in Halberstadt bedachten die Gastgeber erst einmal alle Mütter zum Muttertag mit Blumen.
Eine schöne Geste aber sollte es auch das letzte Geschenk sein, was den Gästen geboten wurde.

Unter Spitzenspielbedingungen im Stadion und mit Stadionsprecher ging es gleich zur Sache. Die Gastgeber beganen mit einer forschen angriffsorientierten Spielweise, denen unsere Kicker erst einmal noch etwas müde wirkend entgegentraten.
Etwa 10 Minuten brauchten die 05er um auch ihren Spielrythmus zu finden. Doch von den Feldanteilen blieben die Halberstädter vorerst das spielbestimmende Team ohne aber wirklich gefährlich vor dem Tor aufzutauchen. Meistens herrschte die größte Gefahr nach Ecken oder Flanken von der linken Angriffsseite der Gastgeber. 05 kam immer wieder auf Grund der sehr offensiv eingestellten Außenverteidiger des Gastgebers zu großen Konterräumen, verstand es in der ersten Halbzeit aber kaum diese auch durchdacht und konsequent zu nutzen.
Nur einmal brannte es lichterloh im gegnerischen Strafraum, doch weder Lukas Schuhmacher noch Toni Gerngroß konnten aus dem Gewühl heraus vollenden.
Trotz der wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten blieb das Spieltempo jederzeit hoch und die Zuschauer konnten guten und spannenden Verbandsligafußball genießen.
Die größte Chance besaß kurz vor dem Pausenpfiff allerdings Halberstadt, als die 05 Abwehr etwas ungeordnet dem Gegner sehr viel Platz ließ. Ein Halberstädter Angriffsspieler kam aus 10m frei zum Schuß, doch strich der Ball am 05 Gehäuse vorbei.
So wurden mit einem leistungsgerechten Unentschieden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit begannen die 05er jetzt auch aktiver nach vorn zu spielen. Aber auch die Halberstädter Abwehr ließ nicht viel zu.
Bis zur 50. Minute war es ein munteres Treiben ohne große Höhepunkte, dann folgte die erste von 3 wohl spielentscheidenden Szenen.
05 konnte einen Halberstädter Angriff abwehren und konterte mustergültig über die Stationen Toni Gerngroß und Maximilian Schmied. Dieser zog Richtung Tor und bediente den vollkommen frei auf das Tor mitlaufenden Lukas Schuhmacher. Lukas versuchte platziert ins Eck zu schieben doch fand seinen Meister im glänzend reagierenden Halberstädter Torhüter.
Eine Chance, der nicht nur der Schütze noch lange nach Schlußpfiff nachtrauerte.
Noch eine gute Chance kurz darauf nach einer Ecke (wieder Lukas Schuhmacher), dann war´s das, mit den größten Möglichkeiten für 05.
Das Spiel wog jetzt auf und ab und man merkte einigen Spielern nun auch den Kräfteverschleiß deutlich an. Halberstadt drückte noch einmal und hatte Erfolg. Nach einem Fehler in der Innenverteidigung der 05er tauchte ein Stürmer der Gastgeber frei vor 05 Torhüter Stephan Ganz auf. Er ließ ihm keine Cahcne und verwandelte.
Leider ließen sich die bis dahin tapfer kämpfenden 05er deutich hängen. So konnte Halberstadt nur 4 Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen.
Die Moral der Dessauer Jungs war gebrochen und das Spiel entschieden.

Lange brauchten sie um den eventuellen Verlust aller Meisterschaftschancen zu realisieren.
Doch manchmal bekommt man auch eine zweite Chance im Leben wenn man sich diese verdient.

An diesem Tage sollte es nicht sein. Ein gutklassiges Verbandsligaspiel sah einen nicht unverdienten Sieger.