SV DESSAU 05

U13 : Spielbericht Landesliga Sachsen-Anhalt, 1.ST (2010/2011)

SG Rot-Weiß Thalheim   SV Dessau 05
SG Rot-Weiß Thalheim 6 : 4 SV Dessau 05
(2 : 1)
U13   ::   Landesliga Sachsen-Anhalt   ::   1.ST   ::   22.08.2010 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Nick Wenner, Jan Lindemann, Nico Pannier

Assists

2x Richard Hinsche

Zuschauer

36

Torfolge

1:0 (04.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
2:0 (17.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
2:1 (22.min) - Nick Wenner
2:2 (33.min) - Nick Wenner (Richard Hinsche)
3:2 (34.min) - SG Rot-Weiß Thalheim per Elfmeter
3:3 (40.min) - Nico Pannier per Weitschuss
3:4 (44.min) - Jan Lindemann per Elfmeter (Richard Hinsche)
4:4 (56.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
5:4 (57.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
6:4 (60.min) - SG Rot-Weiß Thalheim

Spannender Auftakt

Mit Spannung wurde der Auftakt zur neuen Landesligasaison erwartet. Bei sommerlichen Temperaturen und einem starken Gastgeber (SG Thalheim gewann in den letzten beiden Jahren den Staffelsieg) begann um 09:30 Uhr unser Ligastart.
Nach einer kurzen "Abtastphase" ging die SG Thalheim bereits in der 4. Minute, begünstigt durch einen Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Nach dem Auslassen von guten Chancen durch Richard (11. Pfosten) und Nick (13.) erhöhte der Gastgeber, nach erneuten Abstimmungsproblemen, auf 2:0. Nick konnte im Anschluss den verdienten Anschlusstreffer erzielen. Eine ausgeglichene erste Halbzeit, mit Chancen auf beiden Seiten und sehr viel "Laufarbeit" ging zu Ende.
Die zweite Hälfte begann für unsere 05er optimal. Nick tunnelte, nach guter Vorarbeit von Richi, den Keeper der Gastgeber und erzielte somit den Ausgleichstreffer. Leider entschied der Schiedsrichter im Gegenzug (34.) auf Strafstoss für die SG Thalheim. Die erneute Führung der Rot-Weißen war die Folge. Aber unsere Kicker liesen sich dadurch nicht beeindrucken. Mit hoher Laufbereitschaft und gutem Zusammenspiel übernahmen sie nun das Spielgeschehen. Nico besorgte mit einem straffen 12m Schuss, in den rechten Winkel den erneuten Ausgleich.
Als Richi im Strafraum gefoult wurde, trat unser Keeper Jan zum fälligen "Neunmeter" an. Ein sicher verwandelter Strafstoss brachte die Führung (44.). Unsere spielerische Überlegenheit hielt bis kurz vor Schluss. Ein kurioses Ende nahm seinen Lauf. Nach ersten leichten Unsicherheiten unserer Kicker, konnte der Gastgeber drei Treffer (56., 57.,60.) innerhalb der letzten Minuten erzielen. Die erste Niederlage war die Folge.
Fazit: 55 Minuten guter Fussball reichen nicht für die ersten Punkte


Quelle: nh