SV DESSAU 05

U13 : Spielbericht Landesliga, 15.ST (2012/2013)

SG Rot-Weiß Thalheim   SV Dessau 05
SG Rot-Weiß Thalheim 5 : 3 SV Dessau 05
(3 : 2)
U13   ::   Landesliga   ::   15.ST   ::   06.04.2013 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dennis Brunner, Florian Franke, Paul Dietrich

Zuschauer

29

Torfolge

1:0 (06.min) - SG Rot-Weiß Thalheim per Elfmeter
1:1 (07.min) - Florian Franke
1:2 (09.min) - Paul Dietrich
2:2 (15.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
3:2 (23.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
4:2 (35.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
4:3 (55.min) - Dennis Brunner
5:3 (60.min) - SG Rot-Weiß Thalheim

Spitzenspiel leider verloren!!!

Spielbericht aus Thalheimer Sicht, sehr gut geschrieben und trifft es auf den Punkt:

Am 06.04.2013 fand das Spitzenspiel der D1- Landesliga St. 3, zwischen den Thalheimern und dem Tabellenführer Dessau 05, statt. Die Rot-Weißen hatten aufgrund der Wetterlage im vergangenen Oktober das letzte Pflichtspiel bestritten. Bis auf ein Testspiel gegen den HFC bestand keine Feldspiel-Praxis. Und dann gleich gegen die auf Platz 1 stehenden Dessauer, gegen die bisher kaum ein Kraut gewachsen war. Die anwesenden Zuschauer sahen ein sehr gutes D-Junioren-Landesliga-Spiel.

Erwartungsgemäß begannen die Gäste mit ihrem druckvollen Angriffsspiel und versuchten Akzente zu setzen. Unsere Jungs versteckten sich aber nicht und hielten gut dagegen. Dabei kam es bei einem Angriff im Dessauer Strafraum zu einem unglücklichen Handspiel in der Gäste-Abwehr, der bereits in der 6. Minute zum Neunmeter führte. Kapitän Paul Mues trat zum Strafstoß an und erzielte sicher die 1:0 Führung. Dessau 05 zeigte sich jedoch unbeeindruckt und es gelang bereits im Gegenangriff der sehr gut heraus gespielte Ausgleichstreffer. Die rechte Abwehrseite der Thalheimer sah dabei nicht gut aus. Angespornt durch den schnellen Treffer forcierten die 05'er ihr Offensivspiel und erzielten bereits in Minute 9 das 1:2. Es entwickelte sich im weiteren Verlauf ein sehr ansehnliches Match und unsere Jungs gewannen mehr und mehr die Überhand. Sie zeigten ein sehr gutes Kombinationsspiel. Dabei überraschten sie ein ums andere Mal die Dessauer Hintermannschaft. In der 15. Minute fasste sich Maurice Etzdorf ein Herz und zog aus fünfzehn Metern ab. Der Ball schlug unhaltbar in der rechten Ecke ein, 2:2. Jetzt zeigten die Dessauer doch etwas Wirkung und mussten mehrere gefährliche Aktionen der Rot-Weißen abwehren. Ein kontrolliertes Angriffsspiel gelang den Gästen kaum noch. Eine sehenswerte Kombination über den rechten Flügel brachte nach Doppelpass und Flanke von Nick Robner durch Leon Schmökel das verdiente 3:2 unmittelbar vor der Pause. Die Devise für die 2. Hälfte konnte nur lauten:“Weiter so!“

Unsere Jungs setzten weiter auf Offensive erzielten bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff durch Nick Robner das viel umjubelte 4:2. Jetzt war ein Sieg in greifbarer Nähe. Die Thalheimer ließen die Zügel aber etwas schleifen und schon witterten die Gäste ihre Chance. Durch einige Ungenauigkeiten im Mittelfeld und der Abwehr wurden die Dessauer wieder „stark gemacht“. Einmal musste Torhüter Yannick Demirtas sein ganzes Können zeigen, als er einen Schuss des allein vor ihm auftauchenden Dessauer Stürmers, glänzend parierte. Thalheim hatte mehrfach die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, konnte aber einige Hochkarätige nicht verwerten. Wie es dann oft im Fußball so ist, markierten die Gäste in der 55. Minute das 3:4. Nun wurde es nochmal hektisch. Die Erlösung kam dann in der Nachspielzeit, als Moritz Arndt einen Abpraller von einem gegnerischen Abwehrspieler, zum 5:3 verwertete.

Am Ende ein verdienter „Kaltstart-Sieg“ unserer Jungs, in einem sehr guten Spiel. Danke an die Dessauer für dieses spannende Match.

Abschließend noch eine Bemerkung: Das Spiel war durchgehend sehr fair, zumindest was die Jungs auf dem Platz betraf.

Eine Anmerkung unsererseits:
durch Krankheit und Verletzung, konnten wir leider unsere etatmäßige Abwehrreihe nicht aufbieten, was aber nichts an der Tatsache ändert, das die Thalheimer an diesem Tag einfach besser waren.

Leider ist es in letzter Zeit ein wenig merkwürdig, das bei strittigen Enscheidungen seitens der Schiris, stehts gegen uns entschieden wird, auch ist es augenscheinlich, das wenn zwei das selbe tun,noch lange nicht das gleiche ist!
Liebe Schiedsrichter, wir als Nachwuchsfussballer sind froh, das wir euch haben und wir bedanken uns auch dafür, das ihr euch jedes Wochenende zur Verfügung stellt nur pfeift ihr keine Bundesliga oder Championsleague. Also stellt euch nicht so in den Mittelpunkt, pfeift fair, hier sind Kinder die Fussball spielen wollen!!!
Aber wie gesagt, Thalheim war besser an diesem Tag und hat auch verdient die 3 Punkte auf den Habenseite!