SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Kreisliga Anhalt, 10.ST (2012/2013)

Germania 08 Roßlau   SV Dessau 05
Germania 08 Roßlau 1 : 1 SV Dessau 05
(0 : 0)
U9   ::   Kreisliga Anhalt   ::   10.ST   ::   02.12.2012 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tarik Brandler

Assists

Julian Strützel

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (22.min) - Tarik Brandler (Julian Strützel)
1:1 (40.min) - Germania 08 Roßlau

Gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel

Bei Temparaturen um den Gefrierpunkt, leichten Schneefall und ein gefrorener Platz trafen sich der Tabellenerste SV Germania 08 Roßlau und der Tabellenzweite SV Dessau 05 zum Spitzenspiel. Beiden Mannschaften steckte das gestrige Vorrundenturnier zur Hallenkreismeisterschaft in den Knochen wo sich beide Mannschaften souverän als Staffelerster für die Endrunde qualifiziert haben. Heute nun sollte die Entscheidung fallen wer Nr. 1 in der Region ist. Beide Mannschaften spielen einen sehr offensiven Fußball was die Anzahl der bislang geschossenen Tore belegt. Abwehrmäßig steht derzeit Roßlau etwas besser da mit nur 6 Gegentoren während wir 10 Gegentore haben. Soweit die Informationen zu beiden Mannschaften. Beide Mannschaften begannen konzentriert auf dem schwer zu bespielenden Boden. Gerade die größeren Spieler hatten Probleme mit der Standsicherheit. Dennoch entwickelte sich schnell ein sehr gutes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Hier konnte sich auch unser Nottorwart Lovis mit tollen Reflexen auszeichnen. Nach vorn starteten beide Mannschaften wiederholt erfolgreiche Angriffe, allerdings war man im Ausnutzen dieser zu ungenau. So blieb stand es zur Halbzeitpause immer noch 0:0. Nach dem Wechsel wollten beide Mannschaften den Erfolg. Uns gelang es nach 22 Minuten eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr auszunutzen und nach Zuspiel von Julian verwandelte Tarik zum viel umjubelten Führungstreffer. Nun musste Roßlau noch stärker kommen und wir starteten immer wieder Gegenangriffe, wobei sich erneut beide Mannschaften im Auslassen der Tormöglichkeiten übertrafen. Kurz vor dem Ende des Spiel gelang es den Roßlauern doch noch unseren Torwart zu überwinden und den letztendlich auf Grund der vorhandenen Chancen auch verdienten Ausgleich zu erzielen. Natürlich fühlten sich unsere Kids danach zunächst wie die Verlierer, aber Jungs ihr habt bei diesen widrigen Witterungs- und Platzverherhältnissen alles gegeben, gefightet bis zum Schluss bzw. bis zur eigenen Erschöpfung also lasst den Kopf nicht hängen, seid stolz auf Euch und in 14 Tagen bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft wird es mit Sicherheit ein weiteres Spiel zwischen beiden Mannschaften geben und die Karten werden neu gemischt. Von Euren Trainer ein dickes Lob für eure heutige Leistung.


Quelle: Holger Horn