SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Kreisliga Anhalt, 16.ST (2012/2013)

SG Empor Waldersee   SV Dessau 05
SG Empor Waldersee 1 : 4 SV Dessau 05
(1 : 2)
U9   ::   Kreisliga Anhalt   ::   16.ST   ::   21.04.2013 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Carlos Hetke, Pascal König

Assists

3x Niklas Mieth, Tarik Brandler

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (08.min) - Carlos Hetke (Niklas Mieth)
1:1 (10.min) - SG Empor Waldersee
1:2 (18.min) - Carlos Hetke (Tarik Brandler)
1:3 (37.min) - Carlos Hetke (Niklas Mieth)
1:4 (38.min) - Pascal König (Niklas Mieth)

Es sich unnötig schwer gemacht.

Nichts ist im Fußball schlimmer als den Gegner zu unterschätzen, denn dieser nutzt jede sich bietende Chance. Diese Erfahrung mussten auch unsere Jungs heute machen. Im Hinspiel hatte man klar mit 8:0 gewonnen, jedoch wurden jetzt die Karten wieder neu gemischt. Unsere Kicker begannen zunächst sehr nervös. Geprägt war das Spiel von vielen Fehlpässen, schlechter Raumaufteilung, falsche Raumeinteilung und umständliches Verhalten vor dem gegnerischen Tor. Dennoch bestimmten wir zunächst das Spiel und gingen auch in der 8. Minute durch ein Tor von Carlos nach Zuspiel von Nikl in Führung. Nun dachten alle es geht seinen gewohnten Gang, aber weit gefehlt. Waldersee spielte seine Konter aus und nutzte die Stellungsfehler unserer Abwehr immer wieder aus. Nach einem Freistoß vor unserem Tor ließ Jonas seinen Gegenspieler und dieser erzielte den verdienten Ausgleich. Dieser Ausgleich förderte nichtunserer Sicherheit und Waldersee spielte weiterhin geschickt die Karte mit den schnellen Kontern. Nach vorn versuchten wir weiterhin durch Passspiel zum Erfolg zu kommen, allerdings verhinderten zu viele Ungenauigkeiten zunächst weitere Erfolge. In der 18. Minute spielte Tarik in den freien Raum und Carlos war zur Stelle und erzielte erneut die Führung. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel das gleiche Spiel wir versuchten viel, scheiterten jedoch entweder an der vielbeinigen Abwehr oder an eigenen Fehlabspielen. Kamen wir frei zum Torschuß, war der Walderseer Torwart zur Stelle und hielt. Anders rum gab sich Waldersee nicht auf und prüfte mehrfach unseren Torwart Max, der jedoch an diesem Tag keine Tore mehr zuließ. Erst kurz vor dem Abpfiff in der 37. Minute konnte erneut Carlos nach Pass von Nikl sein 3. Tor an diesem Tag erzielen. Wenig später konnte sich auch noch Pascal in die Torschützenliste eintragen, der den Pass von Nikl ins gegnerische Tor einschob.
Dann war Schluss und nun gilt es sich auf Spiel am kommenden Mittwoch in Möhlau gegen Oranienbaum/Möhlau II die Ungenauigkeiten abzustellen und Stellungsspiel zu verbessern. Dann sollte auch dort der nächste Sieg eingefahren werden.


Quelle: Holger Horn