SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Kreisliga Anhalt, 13.ST (2013/2014)

TSV Rot Weiß Zerbst   SV Dessau 05
TSV Rot Weiß Zerbst 1 : 6 SV Dessau 05
(0 : 2)
U9   ::   Kreisliga Anhalt   ::   13.ST   ::   16.03.2014 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Laurence Steffen, Jonas Raschke, Oliver Michaelis, Jeremias Kühne, Julian Strützel, Moritz Bülow

Assists

Jonas Raschke, Ben Wilsenack

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (18.min) - Julian Strützel (Jonas Raschke)
0:2 (20.min) - Jonas Raschke
1:2 (23.min) - TSV Rot Weiß Zerbst
1:3 (24.min) - Oliver Michaelis
1:4 (28.min) - Moritz Bülow (Ben Wilsenack)
1:5 (37.min) - Laurence Steffen per Weitschuss
1:6 (38.min) - Jeremias Kühne

Bei stürmischen Wetter deutlicher Sieg

Bei starkem Sturmwind ging es heute nach Zerbst. Das Hinspiel hatten wir mit 2:1 gewonnen, heute ging es darum wer im letzten halben Jahr sich stärker gesteigert hat. Auf Grund des starken Windes empfal der Trainer den Jungs mit flachen Bällen zu spielen, ein Wunsch der gerade in der Anfangsviertelstunde völlig ignoriert wurde. Denn unsere spielerische Überlegenheit konnte nicht durch Tore deutlich gemacht werden. Lattenschüsse und Bälle knapp neben oder über das Tor brachten leider nichts Zählbares ein. Erst in der 18. Minute (O Wunder) ein flacher Ball wird durch Jonas in den Strafraum gespielt und Julian schiebt den Ball über die Torlinie. Kurz vor der Halbzeitpause ein Solo von Jonas und es steht 2:0 für uns. Nach dem Wechsel folgt in der 23 Minute der Zerbster Anschlusstreffer. Unsere Antwort folgt sofort, Oli wird nicht angegriffen und er hält einfach mal drauf und es steht 3:1 für uns. In der 28. Minute durcheinander im gegnerischen Strafraum, Ben spielt den Ball auf Moritz und der schießt einfach amal aufs Tor 4:1. in der 37 Minute nimmt Laurence einen Befreiungsschlag aus dem gegnerischen Strafraum auf und schießt zum 5:1 ein. Kurz darauf wieder ein Durcheinander mi Strafraum Jeremias versucht zweimal den Ball ins Tor zu bringen und ist schließlich im dritten Versuch erfolgreich. Nach dem Abpfiff waren die Kinder stolz und jubelten über den verdienten Sieg.
Fazit: 6 Tore durch 6 Spieler was will man als Trainer mehr. Auch das Wechseln der Räume zwischen Cassian und Jonas war gut. Nächstes Wochenende ist frei, dafür haben wir in der Woche darauf dann 2 Spiele.


Quelle: Holger Horn