SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Kreisliga Anhalt, 22.ST (2013/2014)

SV Germania Roßlau   SV Dessau 05
SV Germania Roßlau 0 : 2 SV Dessau 05
(0 : 0)
U9   ::   Kreisliga Anhalt   ::   22.ST   ::   15.06.2014 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Raschke, Moritz Bülow

Assists

Laurence Steffen

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (32.min) - Jonas Raschke
0:2 (36.min) - Moritz Bülow (Laurence Steffen)

Auch im letzten Spiel noch mal alles gezeigt.

Am letzten Donnerstag fand unser vorgezogenes Spiel gegen Germania 08 Roßlau statt. Wir eröffneten mit diesem Spiel den letzten Spieltag und musste zum einen unbedingt gewinnen um den 3. Platz zu sichern und wenn die Schützenhilfe aus Kochstedt kommt war für unser Jungs sogar noch die Vizemeisterschaft möglich, ein Ergebnis an das zu Beginn der Saison wohl keiner gedacht hat.
Zum Spielverlauf: es entwickelte sich ein laufstarkes offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Man merkte dass hier zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander trafen und keiner was zu verschenken hat. In der ersten Halbzeit hatten wir leichte Chancenvorteile, u.a. einen Neunmeter, vergaßen jedoch die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen. Zudem hatte der Roßlauer Keeper einen sehr guten Tag.
Auch nach dem Wechsel forcierten wir unsere Angriffsbemühungen, während sich Roßlau aufs kontern verlegte. So kam Roßlau auch immer wieder gefährlich vor unser Tor, allerdings konnten Friedrich Laurence und auch Leon gemeinsam mit Torwart Pascal alle Chancen vereiteln. In der 32. Minute ein Sololauf von Jonas, der überraschender Weise mal nicht angegriffen wurde und er erzielte die von allen mitgereisten Eltern sehnsüchtig erwartete Führung. Roßlau versuchte nun alles und nachdem wir einen Angriff von Roßlau abgewehrt hatten, ging es schnell wieder nach vorn. Laurence schiebt den Ball in den Strafraum und Moritz ist rechtzeitig zur Stelle und erhöht auf 2:0. Nun warteten alle auf den Schlusspfiff und jubelten als er ertönte.
Jungs ihr könnt stolz auf euch sein, eine ganz tolle Rückrunde gespielt und somit auch verdient den 2. Platz in der Meisterschaft erreicht (Rodleben verliert 6:1 in Kochstedt).


Quelle: Holger Horn