SV Dessau 05

U11 : Spielbericht Kreisliga A, 4.ST (2015/2016)

SV Dessau 05   SV Germania Roßlau
SV Dessau 05 2 : 2 SV Germania Roßlau
(0 : 0)
U11   ::   Kreisliga A   ::   4.ST   ::   26.09.2015 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Felix Möller, Oliver Michaelis

Torfolge

1:0 (31.min) - Felix Möller
2:0 (34.min) - Oliver Michaelis
2:1 (43.min) - SV Germania Roßlau
2:2 (48.min) - SV Germania Roßlau

Über weite Strecken überzeugende Leistung

Nach 2 Mal 25 Minuten gegen unsere Gäste aus Roßlau lag ein sehr akktraktives, temporeiches und spannendes Spiel hinter unserer Mannschaft. Am Ende stand ein 2:2. Auch wenn das Ergebnis sicherlich noch ein bisschen schöner aus unserer Sicht hätte ausfallen können, war die spielerische Leistung wirklich ganz stark.

Unsere Schillerpark-Kicker legten eine furiose erste Halbzeit an den Tag. Der Applaus der Zuschauer galt leider am Ende „nur“ den großartigen Torchancen – der Torjubel wurde mit viel Pech und ein bisschen zu wenig Konzentration beim Torabschluss verwehrt. Umso schöner war es zu sehen, wie unsere Mannschaft die Ruhe behielt. Nach jeder vergebenen Torchance erkämpften wir uns den Ball schnell zurück und erspielten uns direkt die Nächste. Kurz vor der Halbzeit hätten die Gäste aus Roßlau dann fast den Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt. Ein Fernschuss, der mehr einer Befreiungsaktion glich, senkte sich gefährlich aufs Tor und knallte an die Latte. Da hätte Moritz keine Chance gehabt. Zu diesem Zeitpunkt hätte es aber auch schon mindestens 3 Mal auf der anderen Seite klingeln müssen.

In der zweiten Halbzeit machte Roßlau dann auch richtig mit und trug seinen Teil zu einem spannenden Spiel bei. Der Trainer hatte einige seiner Jungs wach bekommen und auf einmal mussten wir in den Zweikämpfen mehr dagegenhalten. In den Anfangsminuten kamen unsere Kicker dann kurzeitig gar nicht mehr vom eigenen Tor weg. Innerhalb kürzester Zeit trafen die Gäste von der anderen Elbseite gleich 4 Mal Latte oder Pfosten. Das Glück hier ohne Gegentreffer zu bleiben hatten wir uns aber in der ersten Halbzeit redlich verdient. In der Folge nahm unsere 05er wieder das Heft in die Hand. Zwar traten wir nicht mehr ganz so dominant, wie in der ersten Halbzeit auf, doch kamen wir immer noch zu guten Torchancen. Eine davon nutzte Felix nach schöner Kombination in der 34.Minute dann auch endlich zum 1:0. Nur wenige Minuten später erhöhte Olli per Fernschuss zum 2:0

„Sack zu“ dachten eigentlich alle. Das Spiel plätscherte fast 10 Minuten vor sich hin. Wir nahmen etwas den Fuß vom Gaspedal, aber wie das im Fußball so ist, wird sowas häufig bestraft. Roßlau erkämpfte sich neben Spielanteilen auch den Glauben zurück, dass der Sack eben noch nicht zu ist. Folgerichtig fighteten Sie in der 43. Minute den Ball irgendwie ins Tor. Danach merkte man unseren Nullfünfern die Verunsicherung deutlich an. Die Souveränität der ersten Halbzeit versteckte sich sicherlich irgendwo im Schillerpark, aber auf dem Kunstrasenplatz war sie nicht mehr zu finden. Unsere Abwehr wackelte bedenklich und musste sich letztendlich in der 48. Minute mit dem 2:2 geschlagen geben. Im Anschluss versuchten wir wieder ins Spiel zurück zu kommen und hatten sogar noch eine gute Chance, um als Sieger vom Platz zu gehen. Das Happy-End sollte dann aber nicht zu Stande kommen.

Auf der einen Seite hätten wir uns, über 50 Minuten gesehen einen Sieg sicherlich auch verdient . Spielerisch war die erste Halbzeit das Stärkste, was unsere Mannschaft diese Saison auf den Platz bekommen hat. Anderseits war die Punkteteilung aufgrund der engagierten und kämpferisch guten Leistung unserer Gäste nach dem 2:0 nicht ganz unverdient. Hier haben wir hoffentlich für das Rückspiel gelernt. Wie schon Sepp Herberger wusste: „Der Ball ist rund und ein Spiel hat 50 Minuten“.


Quelle: Benjamin Summers

Fotos vom Spiel


Zurück