SV Dessau 05

U11 : Spielbericht Kreisliga A, 6.ST (2015/2016)

SV Dessau 05   SG Blau-Weiß/Abus
SV Dessau 05 15 : 1 SG Blau-Weiß/Abus
(7 : 0)
Sportgerichtsurteil
U11   ::   Kreisliga A   ::   6.ST   ::   03.11.2015 (17:15 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Jonas Kroker, 4x Felix Möller, 2x Yuxiang Pan, 2x Leon Schubert-Reich, Oliver Michaelis, Laurence Steffen

Zuschauer

31

Torfolge

1:0 (1.min) - Jonas Kroker
2:0 (5.min) - Jonas Kroker
3:0 (7.min) - Laurence Steffen
4:0 (10.min) - Felix Möller
5:0 (12.min) - Felix Möller
6:0 (22.min) - Felix Möller
7:0 (25.min) - Felix Möller
8:0 (27.min) - Jonas Kroker
9:0 (28.min) - Jonas Kroker
9:1 (29.min) - SG Blau-Weiß/Abus
10:1 (30.min) - Yuxiang Pan
11:1 (45.min) - Leon Schubert-Reich
12:1 (49.min) - Oliver Michaelis
13:1 (57.min) - Jonas Kroker
14:1 (58.min) - Yuxiang Pan
15:1 (60.min) - Leon Schubert-Reich

Souveräne Vorstellung

Auf den Tag genau 3 Wochen nach unserem letzten Spiel beim DSV, wurde es heute gegen die Spielgemeinschaft von Abus/Blau-Weiß wieder Ernst. Trotz winterlich kalten Temperaturen hatten sich einigen Zuschauer im heimischen Schillerpark versammelt & die bekamen eine souveräne Vorstellung unserer Mannschaft zu sehen.

Zu Beginn des Spiels hatten wir fast gar keine Probleme und machten vieles richtig. Man ließ den Ball laufen und erspielte sich mit viel Zug zum Tor viele gute Möglichkeiten. So stand es nach 12 Minuten bereits 5:0. Auch danach nahmen unsere Nullfünfer den Fuß nur selten vom Gaspedal. Man konnte aber auch beobachten, wie sich im weiteren Spielverlauf immer mehr Abwehrspieler im gegnerischen Strafraum versammelten. Das nahm unsere Mannschaft etwas die Leichtigkeit. Zwischen den „heraus kombinierten Toren“ schlichen sich jetzt auch immer wieder Einzelaktionen, die – oft mit Geschick und manchmal auch etwas Glück – den Weg ins Tor fanden.

Insgesamt kann man der Mannschaft nur wenig vorwerfen, da aus diesem Spiel nicht viel mehr herauszuholen war, als das am Ende hochverdiente 15:1. Die nicht vorhandene Defensiv-Arbeit unserer Mittelfeldakteure wurde in diesem Spiel schlicht und ergreifend nicht gefordert. Gegen einen Gegner, der offensiv mehr Qualität mit in den Schillerpark bringt, dürfen wir uns diese Nachlässigkeit allerdings nicht erlauben.