SV Dessau 05

U15 II : Spielbericht Kreisunionsliga, 6.ST (2015/2016)

SG Reppichau II   SV Dessau 05 II
SG Reppichau II 3 : 3 SV Dessau 05 II
(3 : 0)
U15 II   ::   Kreisunionsliga   ::   6.ST   ::   10.10.2015 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Fabio Vida, Jannes Kulas, Taylor Lips

Assists

Maximilian Helbich, Noah Müller

Gelbe Karten

Lucas Moritz, Taylor Lips

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (12.min) - SG Reppichau II
2:0 (19.min) - SG Reppichau II
3:0 (27.min) - SG Reppichau II
3:1 (43.min) - Taylor Lips (Maximilian Helbich)
3:2 (52.min) - Jannes Kulas per Kopfball (Noah Müller)
3:3 (67.min) - Fabio Vida per Weitschuss

Zwei unterschiedliche Halbzeiten, aber warum??

Zum heutigen Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft von Reppichau zeigte unsere Mannschaft zwei unterschiedliche Gesichter. Zunächst begannen wir sehr zerfahren, wir standen zu weit vom Gegner, nahmen die Zweikämpfe nicht und und reagierten nur anstatt das Spiel zu suchen. Dazu kamen noch unnötige Kommentare zu den fehlerhaften Aktionen der eigenen Mitspieler. Kurzum wir waren zwar Elf Mann auf dem Feld, jedoch keine funktionierende Mannschaft. Dementsprechend leicht hatte es unser Gegner und so konnte er auch durch Tore in 11., 18. und 26 Minute eine beruhigende und auch verdiente Führung erzielen. In der Halbzeitpause wurde vor allem das fehlende Mannschaftsgefüge angesprochen und das gegenseitige Meckern verboten. In der zweiten Halbzeit schafften dann die Jungs die spielerische Wende. Nach dem die ersten Angriffe von Reppichau abghewehrt wurden kopnnte sich Maximilian über die rechte Seite durchsetzen und die saubere Flanke konnte Taylor zum 1:3 Anschlusstreffer nutzen. Dies geschah in derNun ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Zweikämpfe wurden aggresiver geführt und der Druck auf den Gegner weiter erhöht. Zugleich stand auch die Abwehr sicherer. In der 52. Minute wurde Noah im zentralen Mittelfeld angespielt, er lief mit dem Ball halb rechts nach aussen und flankte dann in den Strafraum. Dor stand Jannes goldrichtig und beförderte per kopf dsen Ball ins Tor. Nun wollten alle wenigstens einen Punkt mit nach Hause nehmen. Bei all den offensiven Spiel durfte auch die defensive nicht vernachlässigt werden um nicht doch noch alles zu verlieren. In der 65. Minute schaltete sich Fabio in den Angriff ein, mit zwei Finten wurde der Gegner ausgespielt und dann hatte er freie Schussbahn und er hämmerte den Ball ins lange Eck. 3:3, alle jubelten. Die letzten 5 Minuten wurden auch noch überstanden und dann folgte der Abpfiff.
Fazit: Starke zweite Halbzeit, doch warum spielt man so nicht von Anfang an. Alex denke beim nächsten Mal an eine Sonnenmütze. Un bitte als letztes spielt mehr zusammmen und motiviert euch untereinander, dann kommen auch wieder zwei starke Halbzeiten.


Quelle: Holger Horn