SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Kreisliga, 7.ST (2016/2017)

TuS Kochstedt   SV Dessau 05
TuS Kochstedt 0 : 7 SV Dessau 05
(0 : 1)
U9   ::   Kreisliga   ::   7.ST   ::   30.10.2016 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Moritz Schmidt, 2x Kurt Meiling, Dustin Zander, Pepe Wölk

Assists

Thommy Lips

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (7.min) - Kurt Meiling per Weitschuss
0:2 (22.min) - Pepe Wölk
0:3 (26.min) - Dustin Zander (Thommy Lips)
0:4 (33.min) - Moritz Schmidt
0:5 (34.min) - Moritz Schmidt
0:6 (36.min) - Moritz Schmidt
0:7 (39.min) - Kurt Meiling per Weitschuss

Die zweite Halbzeit sollte der Maßstab sein

Auf Grund des Integrationscamps der Sparkasse, hatten wir das Spiel auf den 28.10.2016 vorverlegt. Zur normalen Trainingszeit hieß es diesmal Anstoß. Bei herbstlichem Wetter mussten sich unsere Jungs erst mal mit den Platzverhältnissen vertraut machen. Von Beginn an übernahmen sie die Kontrolle über das Spiel, allerdings schafften wir es nicht den Torwart zu überwinden. In der 7. Minute dann zeigte Kurt wie es geht, mit seinem Fernschuß erzielte er das 1:0. Wer nun dachte der Damm sei gebrochen, der irrte. Trainer wie Eltern waren erstaunt, wie viele klare Einschußmöglichkeiten bei unserer sehr deutlichen Spieldominanz ausgelassen wurden. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Wir drückten und spielten munter weiter, allerdings erzielten wir jetzt auch Tore. Den Anfang in der zweiten Halbzeit machte Pepe, der sauber zum 2:0 einschob. Kurz darauf trug sich Dustin in die Torschützenliste ein. Ein Zuspiel von Thommy auf Dustin konnte in der 26. Minute erfolgreich zum 3:0 abgeschlossen werden. Dann war Schmidt-Time. von der 33. bis zur 36. Minute erzielte Moritz einen lupenreinen Hattrick und baute unsere Führung auf 6:0 aus. Den Schlusspunkt setzte Kurt, in der 39. Minute ging erneut ein straffer Fernschuß ins gegnerische Netz. Einen relativ ruhigen Tag hatte Torwart Luca. War allerdings Gefahr im Verzuge, dann war er zur Stelle und verteidigte die 0.

Fazit: Wir brauchen zu viele Chancen um zum Torerfolg zu kommen, da wird es dann gerade gegen spielstarke Mannschafte sehr schwer das Spiel zu gewinnen. Aber in der zweiten Halbzeit gelang es unseren Jungs doch deutlich ihren Schnitt zu verbessern. 


Quelle: Holger Horn