SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Fair-Play-Liga, 16.ST (2017/2018)

SV Grün-Weiß Wörlitz   SV Dessau 05
SV Grün-Weiß Wörlitz o.E. SV Dessau 05
U9   ::   Fair-Play-Liga   ::   16.ST   ::   29.04.2018 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Fynn Kaddatz, 3x Anton Bülow, 2x Philipp Louis Hofmann, Yannik Semmler, Paulino Helbig, Emil Eckert, Gustav Graul, Erik Sebastian Böhme

Assists

3x Fynn Kaddatz, 2x Pepe Sebastian, 2x Emil Eckert, Philipp Louis Hofmann, Anton Bülow, Paulino Helbig, Erik Sebastian Böhme, Yannik Semmler

Zuschauer

25

Fußballfest im Gartenreich

Am heutigen Sonntag waren wir vor den Toren des Wörlitzer Gartenreiches zu Gast bei Grün-Weiß. Eine Aufgabe, die lösbar schien, hatten wir doch das Hinspiel im Schillerpark mit 11:2 gewonnen.

Los ging es wie immer 9:30 Uhr bei herrlichem Sonnenschein. Gespielt wurde heute 5:1, da der Gastgeber nur 6 Spieler zur Verfügung hatte.

Das Spiel begann aus 05er Sicht vielversprechend, bereits in Minute 1 gab es den ersten Eckball, der jedoch leider nicht zum Erfolg führte.

2 Minuten später schlug der Ball dann zum ersten Mal im Gehäuse der Gastgeber ein. Fynn erzielte nach toller Vorarbeit von Emil das 0:1. Versprochen ist versprochen, hatte er doch seiner Mama zum heutigen Geburtstag einen Treffer schenken wollen. Toll gemacht!

Bereits 2 Minuten später das 0:2 durch Anton, der nach weitem Abschlag von Pepe den Ball geschickt mitnehmen konnte und unhaltbar verwandelte.

So ging es im 2-Minuten-Takt munter weiter, Fynn dribbelte an der rechten Außenseite bis zur Grundlinie und passte den Ball in die Mitte, wo Anton gekonnt mit der Innenseite einschob. Starker Angriff, toller Abschluss!

Das 0:4 erzielte Oleksandr nach Vorarbeit von Erik in der 9. Minute. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gastgeber ein wenig mit dem 05er Angriffsfußball überfordert. Unser Trainer wechselte munter durch, so bekam jeder die Gelegenheit, sich zu präsentieren und konnte zeigen, was in den letzten Wochen im Training geübt wurde. Gustav scheiterte in Minute 12 nur knapp. In der 16. Minuten erzielte Oleksandr nach toller Vorarbeit von Erik sein zweites Tor und erhöhte auf 0:5. Eine Minute später hatte Erik dann selber die Chance, ein Tor zu erzielen. Das war mehr als knapp, denn sein Schuss aus der 2. Reihe knallte an das Lattenkreuz. Schade!

Das 0:6 erzielte Fynn nach Vorlage durch Yannik. Kurz vor der Pause klingelte es noch zweimal - Anton und Fynn erzielten in Minute 19 und 20 zum 0:8 Halbzeitstand. Ein bis dahin tolles Spiel unserer F-Junioren!

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte dann Gustav auch endlich sein Tor nach Vorarbeit von Erik. Da war der Jubel besonders groß! Zwischendurch konnte Wörlitz nun immer mal wieder eine Entlastungsangriffe starten, jedoch stand unsere Abwehr, die mittlerweile immer wieder weit aufrückte, bis dahin sicher und konnte die Bälle rechtzeitig klären. In Minute 24 folgte ein hoher Abstoss vom gegnerischen Keeper, den Philipp abfing und trocken zum 0:10 verwandelte.

27. Minute - Freitstoss für 05, nachdem Fynn knapp vor dem Strafraum nach einem Bodycheck zu Boden ging. Anton läuft an..... und..... knapp daneben!

In Minute 29 der Ehrentreffer für Wörlitz, nachdem Pepe im Tor ein bisschen zu weit vor dem Kasten stand, konnte er den Schuss nicht mehr mit den Händen erreichen. In der Kabine munkelte man, dass er ihn mit Absicht rein ließ, hatte der Wörlitzer Trainer seinen Schützlingen doch ein Eis versprochen, wenn sie einen Treffer erzielen würden. Sei es drum, den hätte man auch halten können, wenn man einfach zwischen den Pfosten stehen bleibt.

Das 1:11 erzielte Philipp nach Vorlage von Emil, das 1:12 Yannik nach Vorlage von Paulino. Wenn wir nicht abgereist wären, würde eben dieser Yannik noch immer vor freude über den Platz springen, schließlich erzielte er seinen ersten Treffer für die 05er unter freiem Himmel. Glückwunsch!

In der 36. Minute Ecke für die Gäste durch Fynn, der den Ball sauber auf Erik flankt - die Direktabnahme ging um Zentimeter am Tor vorbei. Das wäre das Tor des Monats gewesen!

Eben jener Erik, der gerade noch ein bisschen Pech hatte, machte beim nächsten Angriff das 1:13 und belohnte sich für seine super Leistung.

Das 14. Tor erzielte Fynn, unser Torschützenkönig, nach Fehler des gegnerischen Torhüters. Das 1:15 schoss Paulino und das 1:16 Emil, beide Male nach Vorabeit von Fynn.

Somit konnten sich alle Feldspieler der Schillerpark-Kicker heute in die Torschützenliste eintragen und gewannen nach überzeugendem Auftritt am Ende auch in dieser Höhe verdient.

Nun heißt es aber Regeneration, denn schließlich steht am kommenden Sonntag eine Mammutaufgabe vor uns - kommt doch der DSV in den Schillerpark, bei dem wir im Hinspiel eine herbe Niederlage einstecken mussten.

Null5er im Einsatz: Emil, Pepe, Philipp, Erik, Gustav, Oleksandr, Anton, Fynn, Paulino, Yannik


Fotos vom Spiel


Zurück