SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Fair-Play-Liga, 20.ST (2017/2018)

SG Coswig/Klieken   SV Dessau 05
SG Coswig/Klieken o.E. SV Dessau 05
U9   ::   Fair-Play-Liga   ::   20.ST   ::   27.05.2018 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Fynn Kaddatz, 2x Anton Bülow, 2x Paulino Helbig, Philipp Louis Hofmann, Oleksandr Galyckyi

Assists

3x Emil Eckert, 2x Oleksandr Galyckyi, Paulino Helbig, Erik Sebastian Böhme, Pepe Sebastian

Zuschauer

35

Wiedergutmachung nach der bitteren Niederlage

Am heutigen Sonntag, der im Übrigen seinem Namen alle Ehre machte, waren wir zu Gast bei der Spielgemeinschaft Coswig/Klieken. Ging das Hinspiel im Schillerpark noch 1:1 unentschieden aus, sollte heute ein Sieg mit nach Hause genommen werden. Schließlich wollten unserer Jungs nach mäßiger Leistung im Nachholspiel am Dienstag bei der SG Waldersee/Mildensee zeigen, wie gut sie Fußball wirklich spielen können

Los ging es pünktlich auf einem satten Grün mit dem Anstoß der gegnerischen Mannschaft. Unser Team fand von Anfang an besser in die Partie. Die Schillerparkkicker standen taktisch gut und versuchten immer wieder, ihre Positionen beizubehalten. Wenn dies mal nicht gelang, griff der Trainer von der Seitenlinie ein. In den ersten Minuten des Spiels passierte nicht allzu viel, die 05er hatten 2-3 kleine Chancen, hier den Führungstreffer zu erzielen.

In der 10. Minute, da war die Hälfte von Halbzeit 1 bereits absolviert, dann das erlösende 0:1 für uns.  Nach Flanke durch Paulino von der rechten Seite fälschte der Abwehrspieler den Ball unglücklich in das eigene Tor ab. Wenn man dran bleibt, ist es eben nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fällt.

Nun fielen die nächsten Tore fast im Minutentakt, der Bann schien gebrochen. In Minute 11 schoss Anton nach Vorlage durch Emil das 0:2. Der Ball lief sauber in den eigenen Reihen, der Gegner kam ab nun kaum noch zum Luft holen. 2 Minuten später Einwurf durch Erik, der den freistehenden Fynn bediente und dieser dann aus zentraler Position das 3. Tor der 05er erzielte.  In der 14. Minute klingelte es erneut im Kasten des Gastgebers. Emil fing einen Abstoß des gegnerischen Torhüters gekonnt im Mittelfeld ab, tankte sich durch die Abwehr und bediente mit einem schönen Pass Philipp, der freistehend zum 0:4 einschob. Starker Angriff und gute Übersicht!

In der 18. Minute das 0:5 durch Fynn. Vorausgehend war ein kurzer Abschlag des gegnerischen Torhüters, den Fynn kurz vor der Strafraumgrenze abfing und unhaltbar ins Tor schoss. 2 Minuten später konnte sich Paulino noch in die Liste der Torschützen eintragen. Nach tollem Pass von Oleksandr vollendete er aus halbrechter Position mit einem schönen Schuss.

Das war dann auch gleichzeitig die letzte Aktion der 1. Halbzeit, die unsere Jungs taktisch sehr gut umsetzen konnte.

In der 24. Minute dann das 0:7, diesmal legte sich Paulino den Ball vor und schoss auf das Tor. Der Torwart konnte den Ball parieren, doch dieser landete genau vor den Füßen von Oleksandr, der sich mit dem Abstauber sein eigenes Geburtstagsgeschenk machte. Alles Gute Oleksandr!!!

Das Spiel war eigentlich schon entschieden, doch unsere Mannschaft hatte den Torhunger scheinbar noch nicht gestillt. In der 27. Minute das 0:8 durch Fynn nach Vorlage von Emil, eine Minute später erzielte Anton sein 2. Tor am heutigen Tag nach Vorlage von Oleksandr.

Nun merkte man langsam, dass die Kraft bei unserem Team nachließ, waren doch noch knapp 10 Minuten zu spielen. Der Gegner kam nun des Öfteren in unsere Hälfte, wo unsere Abwehrspieler und das defensive Mittelfeld um Erik, Emil und Gustav aber immer wieder sicher klären konnten und somit Pepe im Tor der 05er wenig Arbeit bescherten. In Minute 37 fischte Pepe einen Ball vor einem gegnerischen Spieler auf, langer Abschlag in den Lauf von Fynn, der das Leder trocken in die rechte Ecke schob. Die Zuspiele unseres Torhüters auf seine Mitspieler kommen tatsächlich zu 95 % auf den Fuß. Stark!

Den Schlusspunkt setzten dann die Gegner in Minute 39. Nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr erzielten sie so den Ehrentreffer.

Fazit: Alles in allem eine tolle Leistung unserer Jungs, die heute wieder als Mannschaft auftraten und sich gegenseitig unterstützten. Die mitgereisten Eltern und Großeltern feuerten unsere Mannschaft hervorragend an. Genau solche Spiele wollen wir nach einer Niederlage sehen, denn daran sieht man, dass der Star nicht ein Einzelspieler ist, sondern Spiele nur durch mannschaftliche Geschlossenheit gewonnen werden können! Weiterhin gilt es den Schwerpunkt auf das schnelle Spiel zu legen. Langes Ball halten bzw. die Herausnahme des Tempos sind für den Erfolg hinderlich und fördern eher die zu starke Zweikampfführung mit der Aussicht auf Foulspiel durch den Gegner. Wenn wir es schaffen, das der Gegner den Ball erst sieht wenn er im eigenen Tor liegt, dann haben wir alles richtig gemacht 


Quelle: Holger Horn/Heiko Sebastian

Fotos vom Spiel


Zurück