SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Fair-Play-Liga, 22.ST (2017/2018)

SG Dessau/Mosigkau   SV Dessau 05
SG Dessau/Mosigkau o.E. SV Dessau 05
U9   ::   Fair-Play-Liga   ::   22.ST   ::   10.06.2018 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Fynn Kaddatz, 2x Anton Bülow, Niklas König, Ibrahim Obeid, Oleksandr Galyckyi, Philipp Louis Hofmann

Assists

2x Oleksandr Galyckyi, Philipp Louis Hofmann, Fynn Kaddatz, Emil Eckert

Zuschauer

35

Versöhnlicher Saisonabschluss nach mittelmäßigem Spiel

Letzter Spieltag in der Fairplay-Liga der F-Junioren, wir waren am heutigen Sonntag zu Gast bei der Spielgemeinschaft Dessau/Mosigkau im westlichsten Teil unserer Doppelstadt. Hatten wir das Hinspiel im Schillerpark noch 8:0 für uns entscheiden können, wurden die Karten heute neu gemischt. Pünktlich um 9:30 Uhr wurde das Spiel bei schwülwarmen Temperaturen angepfiffen. Im Trikot der 05er durfte heute Ibrahim sein Saisondebüt geben.

Das Spiel begann für unsere Jungs verheißungsvoll, konnte Oleksandr doch nur Sekunden nach dem Anpfiff die Kugel zum ersten Mal im gegnerischen Tor unterbringen. Von Anfang an hell wach, das war der Plan, der hier hervorragend aufging. Doch nach dem frühen Führungstreffer ließ unsere Mannschaft extrem nach, brachte so den Gegner in die Partie. Yannik, der heute sein letztes Pflichtspiel bei der F-Jugend bestritt, wirkte lustlos und lief Ball und Gegner das eine oder andere Mal hinterher. Das 1:1 erzielte der Gastgeber folgerichtig in der 6. Minute. Dem Trainer blieb nichts anderes übrig, als Yannik eine Verschnaufpause zu gönnen. Für ihn ins Spiel kam Ibrahim, der Trainer stellte um, Oleksandr ging in die Abwehr und unser Debütant reihte sich im Sturm ein. Der Plan schien zunächst aufzugehen - in der 8. Minute die nächste Großchance für unsere Mannschaft. 2 Minuten später kam ein langer Ball in unseren Strafraum, Pepe im Tor und Emil vergaßen, sich abzustimmen - Emil köpfte den Ball unbedrängt ins eigene Tor.

In der 11. Minute gab es Einwurf für unser Team, den Emil perfekt auf Fynn warf, kurze Drehung und drin war das Ding - 2:2. Klasse gemacht!

Der Gegner kam immer wieder gefährlich vor unser Tor, die Abwehr um Emil und Oleksandr konnte jedoch die Bälle rechtzeitig klären. Hier war nun mehr Stabilität drin. Es muss erwähnt werden, dass unser Erik heute schmerzlich da hinten vermisst wurde. In der 17. Minute dann das 3:2 für die 05er. Sascha mit tollem Pass an der Strafraumgrenze auf Ibrahim, der sein erstes Saisontor im ersten Spiel erzielen konnte. Das war super!

2 Minuten später dann das 4:2 durch Fynn nach Vorarbeit von Oleksandr, kurz vor der Pause konnte der Gegner noch zum 4:3 verkürzen. Ein Ergebnis, was man nach dem Hinspiel so nicht erwarten konnte. Aber hier fehlte heute irgendwie die Konzentration und der Wille, das Spiel deutlich gewinnen zu wollen. 

In der 22. Minute das 5:3 - erneut war es Fynn, der nach Vorarbeit von Philipp einnetzen konnte. Wer aber dachte, wir würde jetzt das Heft in die Hand nehmen, wurde eines Besseren belehrt. In der 24. Minute der erneute Anschlusstreffer zum 5:4 - Pepe konnte zunächst den satten Schuss an die Latte lenken, den Abpraller konnte der Gegner jedoch mit einem sehenswerten Kopfball ins Tor befördern. Zwei Minuten später sogar der Ausgleich zum 5:5 - das passte unserem Trainer gar nicht, wurde dieser nun auch an der Seitenlinie lauter.

Irgendwie fehlte zum Kampfgeist heute auch ein wenig das Glück, Fynn traf in der 29. Minute nur den Pfosten. Das war der mittlerweile 4 Aluminiumtreffer unserer Mannschaft. Eine Minute später machte er es dann besser, Einwurf durch Oleksandr, den Fynn super verarbeiten konnte und zum 6:5 abschließen konnte. Geht doch!

In der 32. Minute das 7:5 durch Anton nach Vorarbeit von Fynn. Aber wer nun dachte, dass der Gegner nachlassen würde, irrte sich. Zwei Minuten später der erneute Anschlusstreffer zum 7:6. Man, man, man - Jungs, kämpfen!

In der 38. Minute dann schon wieder ein Lattentreffer, diesmal durch Anton. Den Nachschuss setzte Fynn nur Zentimeter über das Tor. Also Abstoß für den Gastgeber. Der Torwart legte sich den Ball an die Strafraumgrenze. Anton konnte diesen abfangen und überlupfte den Torhüter überragend zum 8:6 Das sollte doch reichen, oder?

Die Kraft lies bei beiden Teams nun deutlich nach, die Hitze zollte ihren Tribut. In der Schlussminute traf Fynn nochmal den Pfosten - nicht zu fassen! Letzter Angriff der 05er, Philipp schlug von der Mittellinie weit nach vorn, der Abwehrspieler der Gegner fälschte diese Flanke unglücklich zum 9:6 Endstand ins eigene Tor ab.

Fazit des Trainers: Ein Spiel das noch viele Fragen offen lässt, Wir, die Kinder müssen endlich lernen, das wir den Ball viel schneller abspielen müssen, um erfolgreich zu sein, bei den Kindern muss ankommen, das die Erfolge von allen gemeinsam errungen und die Niederlagen auch von der gesamten Mannschaft verursacht werden. Obwohl Fußball ein Mannschaftssport ist, kann schon der Ausfall eines einzigen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Man kann im Kreis noch so oft sagen wir sind ein Team, wenn man es dann nicht umsetzt und doch wieder ein jeder alleine das Spiel entscheiden will, dann kann man sich diesen Satz auch sparen. Noch eins an die Eltern bzw. Großeltern, seid für eure Kinder da, unterstützt und tröstet sie, aber greift bitte nicht in das Spiel ein, das ist meine Aufgabe. Je mehr von draußen reingerufen wird, um so größer die Verunsicherung bei den Kindern. Wir haben uns weiterentwickelt und müssen uns nun weiterfestigen. Das werden wir auch schaffen und erhalten auch zur weiteren Verstärkung die komplette G-Jugendmannschaft, die ebenfalls in die F hinein wechselt. Es hat mir in dem letzten halben Jahr viel Spaß gemacht, den Jungs und Mädels etwas bei zu bringen, und der Spaß wächst, wenn man sieht wie sie das auch im Spiel anwenden. Natürlich gibt es immer Höhen und Tiefen, dafür sind es Kinder, aber insgesamt gesehen gab es bei allen einen Leístungssprung. In der kommenden Saison wird für den Spieleinsatz vordergründig die Teilnahme am Training stehen, denn nur dort legen wir die Grundlagen für den Erfolg. Schulische Maßnahmen gelten als Trainingsteilnahme(soweit nicht ständig).

Die Saison ist nun Geschichte, 6 Spieler werden uns verlassen und in die E-Jugend wechseln. Wir wünschen Niklas, Yannik, Erik, Paulino, Tyler und Oleksandr viel Erfolg für die kommende Spielzeit.

Herausragend in dieser Saison war Fynn mit sage und schreibe 45 Saisontoren - dafür Daumen hoch. Und wenn unser Fynn künftig noch konzentrierter und mit Lust in die Spiele geht, sollte das in der neuen Saison vielleicht noch besser werden.

Danke an alle Kinder für die insgesamt tolle Saison mit vielen Höhen und ein paar Tiefen, danke an die Trainer Holger Horn und Marco Meißner. Danke an alle Eltern, Großeltern und Freunde, die unser Team so großartig unterstützt haben. Uns zuletzt natürlich auch DANKE an den SV Dessau 05, dass die Kinder ein Teil des Vereins sein dürfen. Wir verabschieden uns in die Sommerpause und melden uns in der neuen Saison mit hoffentlich vielen positiven Ergebnissen und Erlebnissen wieder.

 


Quelle: Holger Horn/Heiko Sebastian

Fotos vom Spiel


Zurück