SV Dessau 05

U13 II : Spielbericht Jugendliga, 12.ST

SV Dessau 05 II   SG Empor Waldersee
SV Dessau 05 II 7 : 0 SG Empor Waldersee
(3 : 0)
U13 II   ::   Jugendliga   ::   12.ST   ::   09.03.2019 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Dilane Yarsekou, 2x Mohammed Aoune, Adrian Hanack, Erik Scheller

Assists

Tim Krieg, Ben Wilsenack, Emilio Spielau, Adrian Hanack

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (11.min) - Adrian Hanack (Ben Wilsenack)
2:0 (28.min) - Mohammed Aoune (Tim Krieg)
3:0 (30.min) - Mohammed Aoune (Adrian Hanack)
4:0 (42.min) - Dilane Yarsekou
5:0 (54.min) - Dilane Yarsekou
6:0 (57.min) - Dilane Yarsekou
7:0 (58.min) - Erik Scheller (Emilio Spielau)

Sicher & solide im ersten Heimspiel 2019

Endlich durfte im Schillerpark für die U13/2 wieder Fußball gespielt werden. Man erwartete die SG Empor Waldersee. Ein eingefleischter Fan wird sich da noch an den Pokalkrimi erinnern, den Waldersee im 9-Meter-Schießen für sich entscheiden konnte. Genau aus diesem Grund wollte die Mannschaft heute zeigen, dass da noch eine kleine Rechnung offen war und diese beglichen werden sollte.

Zusammenfassung Halbzeit 1:
Mit Anpfiff zeichnete sich umgehend ab, wie das Spiel verlaufen würde. Waldersee stand äußerst defensiv ließ uns über Ballbesitz Sicherheit erlangen. Ohne große Gegenwehr hielten wir den Ball in unseren eigenen Reihen. Als Problem erwies sich jedoch die Defensive Waldersees. Bis auf einen Stürmer platzierten sich alle Spieler der Gäste rund um ihren Strafraum. Bei jedem Abschluss war ein Bein dazwischen oder die nötige Präzision fehlte. In der 11. Minute  konnte der Damm aber endlich gebrochen werden. Adrian markierte nach Vorlage von Ben das 1:0. Unsere Führung war für Waldersee allerdings kein Anlass etwas großartig zu ändern. Über hohe & lange Bälle versuchte Waldersee nach Balleroberung zu Chancen zu kommen. Wir standen hier sehr gut und konnten die Versuche schon im Ansatz vereiteln. Es schlichen sich kleine Unsauberheiten ein, sodass es bis zur 28. Minute dauerte, bis Mo mit einem Sonntagsschuss in den Knick die Führung ausbauen konnte. Kurz darauf erhöhte Mo nach einem Pass von Adrian noch auf 3:0.
Mit einer absolut verdienten Führung, die hätte auch noch durchaus höher ausfallen können, tranken wir unseren Pausentee.

Zusammenfassung Halbzeit 2:
2. Durchgang - gleiches Spiel. Wir spielten uns im Minutentakt Chancen heraus. Irgendein Bein war entweder dazwischen oder unsere Schüsse zu unplatziert. Trotzdessen hielten wir den Ball sicher & souverän in unseren eigenen Reihen. Dilane machte dann 3x in Folge kurzen Prozess und bestrafte Fehler der Gäste knallhart. Zwischen seinen 3 Toren versiebten wir allerdings noch etliche Chancen. Waldersee bekam in dieser Zeit 2-3 Abschlüsse, aber hier war Luki im Kasten zur Stelle. Kurz vor Schluss war es dann noch Erik, der einen wunderbar eingeleiteten Angriff durch Rafail zu Emilio im Anschluss vollenden konnte. Damit setzte er den Schlusspunkt unter diese Partie. 

Fazit:
Heute haben wir den Gegner absolut dominiert. Mit 85% Ballbesitz konnten wir unseren Spielstil von der ersten bis zur letzten Sekunde komplett durchziehen. Dieser Sieg war absolut verdient und komplett ungefährdet. Da muss ich allen ein großes Lob aussprechen. Schön anzusehen war das Miteinander. Alle waren ins Spiel eingebunden und konnten sicher aufspielen. Dennoch gab es wieder einige Sachen, die wir noch besser machen können und vielleicht sogar auch müssen. Kommunizieren wir noch mehr mit einander, gestalten sich viele Abläufe noch einfacher. Am kommenden Wochenende geht's nach Ziebigk zum DSV. Dort erwartet uns eine Mannschaft, die viel über ihre Mentaltität kommt.


Quelle: Johannes Kröhs

Fotos vom Spiel