SV Dessau 05

U13 II : Spielbericht Kreisliga, 3.ST

SG Abus Dessau   SV Dessau 05 II
SG Abus Dessau 6 : 3 SV Dessau 05 II
(2 : 0)
U13 II   ::   Kreisliga   ::   3.ST   ::   07.09.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Rafail Tsatsis, Luca Störer, Sascha Dieter Scholz

Assists

Rafail Tsatsis, Luca Störer

Zuschauer

27

Torfolge

1:0 (14.min) - SG Abus Dessau
2:0 (30.min) - SG Abus Dessau
3:0 (38.min) - SG Abus Dessau
4:0 (41.min) - SG Abus Dessau
5:0 (48.min) - SG Abus Dessau
5:1 (51.min) - Luca Störer (Rafail Tsatsis)
6:1 (56.min) - SG Abus Dessau
6:2 (59.min) - Rafail Tsatsis
6:3 (60.min) - Sascha Dieter Scholz (Luca Störer)

Die Durchschlagskraft fehlte...

Nach einem spielfreien Wochenende trafen wir auf die SG Abus Dessau, welche erstmals seit längerer Zeit wieder mit einer D-Jugend Mannschaft an den Start ging. Auf Grund des Landespokalspiels tauschten wir das Heimrecht, sodass wir auswärts antraten. Mit 3 E-Jugend Spielern im Gepäck und Lukas Wünsche als Aushilfstorwart ging es dann um Punkt 10:30 Uhr los.

Zusammenfassung 1. Halbzeit:
Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn des Spiels noch ab. Auf dem kleinen Feld waren die Räume begrenzt. Es fiel einigen noch sichtlich schwer den Raum optimal auszunutzen, sodass alles oftmals noch eng auf eng gestaltet war. Während der Gegner immer besser ins Spiel fand, schlichen sich bei uns gerade im Offensivbereich immer wieder Fehler ein. Fehlpässe in den eigenen Reihen ergaben Kontermöglichkeiten für den Gegner und darin sollte sich die Durchschlagskraft ausgezahlt machen. Mit 2 Toren gerieten wir in Rückstand, doch dieses Ergebnis war noch schmeichelhaft, denn die Ungenauigkeit im Abschluss des Gegners war unser Glück. Und aus diesem Glück wollten wir nochmal Energie schöpfen, denn eine Übermannschaft war die SG Abus Dessau nun auch nicht. Trotzdem verteidigten wir zu oft mit Mann und Maus.

Zusammenfassung 2. Halbzeit:
Mit viel Euphorie begannen wir den 2. Durchgang. Alle waren der festen Überzeugung, dass hier noch ein Tor für uns fallen musste. Alle wirkten nun konzentrierter, aber die SG Abus Dessau behielt ihren Spielstil und war weiterhin gefährlich vor dem Tor. Doch nun ging es auch mal bei uns schneller und wir spielten uns durch bis in die vorderste Reihe. Das Tor im Blick, doch der Gegner war immer wieder dazwischen. Körperlich war kein Vorbeikommen in den zahlreichen 1 gegen 1 Situationen. So kamen wir oftmals gar nicht zum Abschluss, obwohl die Angriffe gut herausgespielt waren. Abus erhöhte stattdessen auf 5:0, bevor dann auch endlich bei uns der Knoten platzte. Nach Vorlage von Rafa markierte Luca das erste Ligator für die Null5er - das war mal mit Tempo! Und so gingen unsere Angriffe auch weiter! Am Ende hieß es dann 6:3 und damit 3 verdiente Punkte für die Gastgeber, Glückwunsch dazu.

Fazit:
Heute hat uns gerade vor dem Tor die Durchschlagskraft gefehlt. Mit dem richtigen Biss und Tempo haben wir den Gegner vor Probleme stellen können und konnten unsere Tore machen - so kann es aussehen! Trotzdem müssen wir weiterhin an noch vielen Stellschrauben drehen. Die Spielvorbereitung beginnt mit Trainingsfleiß und hört mit Anpfiff zum Spiel auf. Ärmel hochkrämpeln, fleißig sein und zeigen, dass man will, denn nur dann kann man auch etwas bewegen und Erfolge feiern.


Quelle: Johannes Kröhs