SV Dessau 05

U15 II : Spielbericht Kreisunionsliga Staffel Ost, 5.ST

SG Jes/Ann/Elster II   SV Dessau 05 II
SG Jes/Ann/Elster II 1 : 8 SV Dessau 05 II
(1 : 3)
U15 II   ::   Kreisunionsliga Staffel Ost   ::   5.ST   ::   16.09.2017 (11:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Mohammad Kheir Herro, 2x Jonas Zultner, 2x Rody Khazim

Assists

2x Robin Braune, 2x Rody Khazim, Lovis Bilharz, Lennart Guhl

Gelbe Karten

Carlos Hetke, Rody Khazim

Torfolge

1:0 (5.min) - SG Jes/Ann/Elster II
1:1 (17.min) - Rody Khazim (Lovis Bilharz)
1:2 (19.min) - Rody Khazim (Robin Braune)
1:3 (27.min) - Mohammad Kheir Herro (Rody Khazim)
1:4 (40.min) - Mohammad Kheir Herro (Robin Braune)
1:5 (48.min) - Mohammad Kheir Herro
1:6 (53.min) - Jonas Zultner (Rody Khazim)
1:7 (65.min) - Jonas Zultner (Lennart Guhl)
1:8 (68.min) - SG Jes/Ann/Elster II (Eigentor)

Souverän!!!

Mit fast Bestbesetzung ging es zum Tabellenschlusslicht nach Jessen. Vor dem Spiel musste der Trainer leider erst einmal mahnende Worte an seine Mannschaft richten. Grund sind Disziplinlosigkeiten und mangelnder Respekt untereinander in den Trainingseinheiten von Teilen der Mannschaft. Er hofft, dass sich endlich ALLE Spieler zusammenraufen und auch erkennen das ein respektvoller Umgang untereinander die Basis für erfolgreiches Teamspiel ist.

Zum Spiel:

Von Beginn an spielte eigentlich nur ein Team und das waren an diesem Tag die Jungs aus der Muldestadt. Die ersten Chancen im Spiel hatten Robin Braune und Carlos Hetke, ehe der Gastgeber einen seiner wenigen Konterchancen durchbrachte. und wie.... 

Einmal waren die 05er nicht ganz nah bei ihren Gegenspielern und ermöglichten so einen Durchbruch des gegnerischen Stürmers. Mal wieder gerieten wir damit in Rückstand.

Doch der Gegner diesmal war eine Nummer kleiner als die bisherigen Saisongegner. So kamen unsere Jungs wieder schnell ins Spiel.

Bis zur 17. Minute dauerte es ehe der Bann gebrochen war. Nach guter Vorabeit von Verteidiger Lovis Bilharz, konnte Rody Khazim endlich den Ausgleichstreffer markieren.

Zwei Minuten später war es wieder Rody, der nach Ecke von Robin Braune im Nachstochern den Führungstreffer erzielte. Die Weichen waren jetzt auf Sieg gestellt und fortan ging es eigentlich nur noch darum, es so sicher wie möglich werden zu lassen.

Mohammed Herro war es in der 27.Minute der sich als nächster in die Torschützenliste eintragen konnte. Bis zur Pause hätten es gern noch ein, zwei Tore mehr sein können. Aber man will ja auch mal mit dem was bislang als Ergebnis stand zufrieden sein.

In der Halbzeitpause ging es darum, die Mannschaft auf seine Stärken weiter zu fokusieren. Sinnlose Diskussionen mit den Schiedsrichter wie das ein oder andere Mal in Halbzeit 1 geschehen, sollten uns nicht aus unserem Spielrythmus bringen.

In der zweiten Halbzeit dominierten unsere Jungs weiter das Geschehen nach belieben. 

Mohammed Herro und Jonas Zultner konnten mit jeweils 2 Treffern das Ergebnis auf 7:1 hochschrauben, ehe der Gastgeber mit einem Eigentor für das Endresultat sorgte.

Unter den erzielten Toren auch sehr sehenswert erzielte Treffer. Für den schönsten Treffer aus Trainersicht sorgte Mohammed beim 1:4, als Robin sich auf rechts wieder einmal durchtankte und Mohammed mustergültig an der Strafraumlinie bediente

Etwas leichtsinnig wurde es dann zum Ende des Spiels, aber Jessen war heute nicht mehr in der Lage dies für sich zu nutzen.

Insgesamt eine anständige Leistung des gesamten Teams.  

Weiter geht es bei den Spielen in die richtige Richtung. Jetzt muss die Mannschaft auch beim Training am Anfangs benannte Schwierigkeiten arbeiten, damit wir auch aus den Trainingsinhalten mehr Nutzen ziehen können.


Zurück