SV Dessau 05

U15 II : Spielbericht Kreisunionsliga Staffel Ost, 9.ST

SV Dessau 05 II   Wittenb/Reinsdorf
SV Dessau 05 II 0 : 1 Wittenb/Reinsdorf
(0 : 0)
U15 II   ::   Kreisunionsliga Staffel Ost   ::   9.ST   ::   04.11.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Torfolge

0:1 (55.min) - Wittenb/Reinsdorf

Großer Kampf wird nicht belohnt

Für dieses Spiel nahmen sich die Jungs vom Schillerpark einiges vor. Alle Spieler waren an Deck. Die Voraussetzungen dementsprechend hoffnungsvoll.

Aber das sollte diese Saison nicht immer etwas Positives bedeuten. Der Trainer nahm vor allem in der Defensive einige Umstellungen vor. Zudem benannte er mit Luca Dieckow einen neuen Kapitän.

Diese Maßnahmen schienen auch im Kern den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben. Anders als im letzten Pflichtspiel gegen die Heidekicker, wirkten unsere Jungs von Beginn an voll konzentriert.
Auch wenn der Spitzenreiter aus Wittenberg/Reinsdorf das Spielniveau bestimmte, unsere Jungs hielten gegen. Es entwickelte sich eine rassige Partie.

Große Torchancen blieben rar. Die intensiven Zweikämpfe sorgten dafür, dass beide Mannschaften gezwungen waren schnell zu spielen um Gefahr auszustrahlen. Hier scheiterten beide oft an der Präzision. Die größte Chance hatten die Gäste nach Ballverlust im Mittelfeld der 05er im Spielaufbau. Plötzlich stand ein Stürmer einschußbereit vor Torhüter Max Rewitz, schob den Ball aber knapp am Tor vorbei. So ging es torlos in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nur wenig. Die Gäste hatten vorerst weiter mehr vom Spiel, 05 setzte Einsatzbereitschaft und Wille dagegen. In der 55. Minute dann der Treffer des Tages. Einen Schuß aus der zweiten Reihe konnte Torhüter Max nur mit den Fuß wieder nach vorn abprallen lassen. Den Nachschuß netzten die Gäste dann zum 0:1 ein.

Jetzt setzten die 05er alles auf eine Karte und gingen auf Angriff. Fast wären sie auch belohnt worden. Robin setzte sich bei einen der energischen Angriffe auf der rechten Seite durch und schoss von spitzem Winkel. Sein Ball küsste die Querlatte und sprang wieder ins Feld.

Ein offener Schlagabtausch bis zur letzten Minute in dieser intensiven aber fairen Begegnung folgte. Den 05ern blieb aber das Quentchen Glück verwehrt. Eine Niederlage stand am Ende des Spiels zu Buche.

Aber und das ist ganz wichtig! Mit der Einstellung, Leidenschaft und mannschaftlicher Geschlossenheit dieses Spiels ist uns grundlegend ein ganz wichtiger Schritt als Team gelungen.

Nicht umsonst gab es nach dem Spiel vom Schiedsrichter und den Gästeeltern viel Lob für unsere Mannschaft.

Diese positiven Eindrücke gilt es jetzt zu verfestigen. Am Wochenende steht unser Derby an. Mit der gezeigten Leistung vom Wochenende sind wir bereit für dieses Spiel!


Zurück