SV Dessau 05

U15 II : Spielbericht Kreisunionsliga, 4.ST

SG Heiderand   SG Dessau/Kochstedt II
SG Heiderand 1 : 4 SG Dessau/Kochstedt II
(1 : 2)
U15 II   ::   Kreisunionsliga   ::   4.ST   ::   22.09.2019 (10:30 Uhr)

Erster Großfeldauftritt der Saison für die SV Dessau/Kochstedt in der U15/2

48km maß der Tacho für die reisefreudigen Eltern am Sonntagmorgen auf dem Weg zum ersten (!) Großfeldeinsatz der Spielgemeinschaft Dessau/Kochstedt. Trebitz hieß das Ziel am 4. Spieltag in der Kreisunionsliga Ost U15. Die Mixtur in Sachen Besetzung liest sich wie die Zutatenliste einer guten Sonntagsmahlzeit: Man nehme C2, füge noch ein wenig D2 hinzu, garniere es mit einem Hauch C1 und siehe da: Man hat elf motivierte Jungs auf dem gepflegten Grün der SG Trebitz. Vom Anstoß weg entwickele sich eine muntere Partie, auf dem mit 107 Metern recht langem Geläuf der SG Trebitz. Allein Willy Böhme war es vorbehalten, in der Anfangsphase den Torhüter der Gastgeber 3mal zu prüfen, bevor er ein Querpaß von Philip Heller aufnahm und den Ball unhaltbar zum 0-1 ins Tor stocherte. Da waren mittlereweile 12 Minuten gespielt. Bereits 3 Minuten später zeigte der an diesem Tag gute Schiedsrichter Yannick Zimmermann auf dem Punkt. Den berechtigten Elfer für die SV verwandelte dann Philip Heller ganz sicher zur 2-0 Führung der Gäste. Dem ständigen auf und ab im Match folgten eine Reihe von Chancen auf beiden Seiten. Bereits in der 30. Minute hätte Moritz Bülow den Sack zumachen können, rutscht er jedoch ganz knapp an einer Hereingabe vorbei. So kam es kurz vor dem Pausenpfiff zum nun verdienten  Anschlußtreffer für die Heiderand Kicker aus Trebitz.

Die ersten 10 Minuten nach der Pause gehörten nun erstmal den Gastgebern. Ohne Wechselspieler angereist mußten die Jungs aus Dessau/Kochstedt nun alles in die Waagschale werfen, um das 2-1 zu sichern. Bemerkenswert ist dabei, die Tatsache, dass die Jungs es nahezu immer versucht haben, spielerisch zu lösen. So auch die Vorgabe von Coach Robert Römer. Ein Konter von Willy Böhme brachte ihm innerhalb einer Aktion 2 Mal Pfosten bzw. Latte ein, bevor dann Lukas Schmielewski im dritten Versuch zum vielumjubelten 1-3 einschob. Gespielt waren mittleweile 65 Minuten. Nun war der Widerstand der Heiderand Kicker gebrochen. Mit einem erneuten Konter in der 67. Minute machte Willy Böhme dann mit dem 1-4 den "Deckel drauf". Der große Jubel mit dem Schlußpfiff fiel allerdings etwas kleiner aus, sanken die Jungs aus Dessau/Kochstedt erschöpft zu Boden. Das Feiern haben dann die vielen mitgereisten Eltern übernommen.

Fazit: Wir haben uns Willkommen gefühlt in Trebitz! Untersützt durch die D2 von Johannes Kröhs und verstärkt mit Philip Heller aus der C1 gelang ein erfreulicher Auswärtserfolg, den sich alle Jungs mega verdient haben!  Der Dank gilt an diesem Wochenende auch dem Coach Robert Römer für sein kluges Coaching. Bedanken möchten wir uns auch bei den Verantwortlichen beider Vereine: Ohne zielführendes, gemeinsamen agieren wird es auf dem Großfeld nicht gehen und im Norweger Modell schwierig sein. Und was alles geht, wenn man  gemeinsam an einem Strang zieht, haben die Jungs heute gezeigt und diesen Erfolg auch mehr als verdient. Dankeschön an alle Beteiligten.

Eingesetzt: Ben Wilsenack, Emilio Spielau, Henrik Tadge, Jannis Thiele, Philip Heller, Lennart Hänel, Moritz Bülow, Willy Böhme, Lukas Schmielewski, Lukas Wünsche, Trainer: Robert Römer


Fotos vom Spiel