SV Dessau 05

U15 : Spielbericht Verbandsliga, 11.ST

SV Dessau 05   VfB Sangerhausen
SV Dessau 05 4 : 2 VfB Sangerhausen
(2 : 2)
U15   ::   Verbandsliga   ::   11.ST   ::   11.11.2017 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jonas Thieme, Julian Kirchner, Tom Sparfeld

Assists

2x Julian Kirchner, Maurice Riehl, Tom Sparfeld

Gelbe Karten

Jonas Einbrodt

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (8.min) - VfB Sangerhausen
0:2 (11.min) - VfB Sangerhausen
1:2 (24.min) - Jonas Thieme (Julian Kirchner)
2:2 (32.min) - Julian Kirchner (Maurice Riehl)
3:2 (54.min) - Jonas Thieme (Tom Sparfeld)
4:2 (69.min) - Tom Sparfeld (Julian Kirchner)

Spiel gedreht, die Punkte bleiben in Dessau

Zum letzten Spiel der Hinrunde trafen wir auf die Mannschaft vom VfB Sangerhausen. Auf einem sehr weichen und zertretenden Geläuf mussten beide Mannschaften ihr Stärken zeigen. Um mehr Druck in der Offensive zu bekommen, haben wir die Aufstellung etwas modifiziert. Marvin spielte linken Verteidiger, Isi rutschte ins defensiv zentrale Mittelfeld und Tom bekam die rechte Außenbahn zugewiesen. Wir begannen das Spiel konzentriert und erarbeiteten uns sogleich erste Chancen, allerdings haperte es im Abschluss. Anders machte es unser Gegner, ein Pass in die Tiefe, damit die Abwehr unterlaufen und Zack Zack war der Ball in der 8. Minute im eigenen Kasten. Wenig später die gleiche Situation, ein halbherziger Abwehrversuch gegenüber dem gegnerischen Spieler, der schickt erneut einen langen Ball, Thaddeus versucht noch 2x abzuwehren, dann ist auch dieser Ball drin und es steht 0:2 aus unserer Sicht in der 11. Minute. Natürlich hatten wir uns das anders vorgestellt, aber nun musste man halt das Beste draus machen. Und wir machten es. Zunächst versuchten wir wieder Sicherheit in unser Spiel zu bekommen, dies schafften wir schnell, nun galt es den Rückstand aufzuholen, also galt es den Abschluss effizienter zu machen. Nachdem wir noch einige Möglichkeiten ausgelassen haben, war es Jonas T. der einen Pass von Julian in der 24. Minute zu den 1:2 Anschlusstreffer ins gegnerische Tor legte. Nun folgte Angriff auf Angriff, allerdings blieb auch Sangerhausen weiter gefährlich. In der 32. Minute dann spielte Isi, Julian an und der erzielte den verdienten Ausgleich. Beim Stande von 2:2 ging es dann auch in die Pause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, wir rannten auf die gegnerische Abwehr und Sangerhausen verteidigte mit viel Geschick und Glück. Zwischenzeitliche Konter konnte zum Glück für uns immer abgewehrt werden, Dann die 54. Minute, Tom konnte sich außen durchsetzen und Jonas T. nahm den Ball volley und ab damit in die Maschen. Wir lagen 3:2 in Führung. Sangerhausen versuchte nun noch mehr Offensive zu zeigen, während wir versuchten das entscheidende Tor zu machen. Zunächst blieb es auf beiden Seiten beim Versuch. Die jeweiligen Abwehrreihen bzw. der Torwart (recht grenzwärtig) blieben jeweils Sieger gegen die andere Offensive. Dann die 69. Minute ein gut ausgeführter Konter unsererseits, Julian frei im Strafraum legt vor dem herannahenden Torwart auf Tom ab und der erzielt den 4:2 Endstand.

Fazit: Trotz des schnellen Rückstandes konnten wir dank unseres Kampfgeistes das Spiel noch drehen alle Mannschaftsteile leisteten dabei eine sehr gute Arbeit. Jetzt haben wir zwei Wochen Spielpause ehe es am 03.12. nach Staßfurt zum Pokalspiel geht. Auch da ist die kämpferische Komponente nicht verzichtbar, wollen wir auch dort als Sieger vom Platz gehen.


Quelle: Holger Horn
Zurück