SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Fair-Play-Liga, 8.ST

ASG Vorwärts Dessau   SV Dessau 05
ASG Vorwärts Dessau o.E. SV Dessau 05
U9   ::   Fair-Play-Liga   ::   8.ST   ::   05.11.2017 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Fynn Kaddatz, 2x Anton Bülow, Pepe Sebastian

Assists

Pepe Sebastian, Fynn Kaddatz

Zuschauer

55

Auswärtssieg mit "Köpfchen"

Zum letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause waren die F-Junioren am heutigen Sonntag zu Gast auf dem Einheit-Sportplatz bei der ASG Vörwärts Dessau. Das Wetter war typisch für einen November-Tag, leichter Nieselregen und Temperaturen, die irgendwo im einstelligen Bereich lagen. Aber einen richtigen Fußballer stören solche Verhältnisse ja gar nicht.

Die Schuhe waren gut geschnürt, die Trikots gebügelt, die Haare lagen. Wirklich viel konnte man sich hier nach den letzten Spielen gegen die ASG nicht ausrechnen, waren die Vorwärts-Kicker noch im letzten Jahr bei den Bambini-Spielen ein starker Gegner. Aber manchmal kommt es anders und zweitens als man denkt.

Los ging es pünktlich 9:30 Uhr auf Rasen - für unsere Kicker eher ungewohnt, spielt man doch im heimischen Schillerpark auf Kunstrasen. Hatte unsere "Elf" noch den DVV Elbe-Pokal vom Dienstag in den Beinen? Die Antwort hier lautet ganz klar NEIN.

Es entwickelte sich von Anfang an eine offene Partie, in der beiden Mannschaften viel nach vorn warfen und in der Abwehr sicher standen. Es ging hoch und runter, keiner steckte auch nur einen Meter zurück. Immer wieder wurden die Spieler im Angriff gesucht, die Chancen zur Führung blieben jedoch ungenutzt. In Minute 10 dann endlich der mittlerweile hochverdiente und auch längst fällige Führungstreffer durch Fynn, der in der 14. und 17. Minute auf 0:3 erhöhte. Ein lupenreiner Hattrick, wie ihn Julian Bittner in der 1. Mannschaft nicht hätte besser machen können.

Apropo Julian Bittner, in der 20. Minute, es waren nur noch wenige Sekunden bis zum Pausentee, ging Fynn auf der rechten Außenbahn bis zur Grundlinie und flankte den Ball in die Mitte. Was dann passierte, sieht man nicht oft und ließ die Eltern mit der Zunge schnalzen. Anton schraubte sich, umgeben von zwei Abwehrspielern, nach oben und nickte den Ball im Stile eines Weltklasse-Stürmers unhaltbar zum 0:4 Pausenergebnis ein.

Starke Leistung bis hierher. Die Abwehr ließ dem Gegner keine Räume und unsere Angreifer waren in Torlaune.

Nach einer kurzen Halbzeitpause wechselte der Gegner in der 2. Hälfte den Torhüter, was sich bezahlt machen sollte. Die Jungs und Mädels knüpften zunächst an die gute Leistung der ersten Halbzeit an. in Minute 23. erzielte Pepe mit dem Außenrist ins lange Eck das 0:5. Sollte das die Vorentscheidung gewesen sein? Irrtum, quasi im Gegenzug erzielte der Gegner das 1:5. Die nun spielstärkere Heimmannschaft verkürzte in Minute 28 und 32 auf 3:5. Die Schüsse auf das Vorwärts-Tor wurden durch den Torhüter ein ums andere mal abgewehrt. Aber auch Erik im Kasten der 05er hatte einen Sahne-Tag und fischte "Unhaltbare" aus den Ecken und hielt so die Schillerpark-Kicker im Spiel.

Nach starkem Sololauf lief Anton auf das Tor des Gegners zu und netzte die Kugel in der 37. Minute zum vorentscheidenden 3:6 ein. Der Gegner verkürzte in der 39. Minute noch auf 4:6, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Ein wirklich ansehnliches und am Ende spannendes Spiel beider Mannschaften mit dem besseren Ende für die 05er.

Am kommenden Sonntag empfangen wir zu Hause in unserem letzten Heimspiel im Jahr 2017 die Spielgemeinschaft Coswig/Klieken, bevor es dann in die Winterpause geht.

05er im Einsatz: Fynn, Emil, Pepe, Gustav, Philipp, Laetitia, Anton, Erik, Fetoun, Ghosoun

 


Fotos vom Spiel


Zurück