SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Fair-Play-Liga, 7.ST

SV Dessau 05   SG Kochstedt
SV Dessau 05 o.E. SG Kochstedt
U9   ::   Fair-Play-Liga   ::   7.ST   ::   21.10.2018 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

6x Fynn Kaddatz, 3x Anton Bülow, 2x Philipp Louis Hofmann, 2x Emil Eckert, Paul Jeremy Sanow, Ibrahim Obeid, Nikita Klinger, Moritz Bock

Assists

Paul Jeremy Sanow, Fynn Kaddatz, Emil Eckert, Anton Bülow, Nikita Klinger

Zuschauer

45

Mit der bisher besten Saisonleistung zum Sieg

Die spielfreien Herbstferien sind vorbei, endlich wieder Fußball der F-Junioren. Bei sonnigen 6 °C ging es am heutigen Sonntag gegen die neu formierte Spielgemeinschaft Kochstedt/Mosigkau. Das Ziel war klar, man wollte an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und einen Sieg einfahren.

Und die 05er begannen wie die Feuerwehr. Bereits nach 15 handgestoppten Sekunden schoss Fynn seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Die Schillerpark-Kicker nahmen auch nach dem Führungstreffer das Heft sofort wieder in die Hand und ließen den Gegner in den ersten Minuten nicht aus der eigenen Hälfte. Mit immer wieder feinen Kombinationen und Pässen erspielte sich die Heimmannschaft die eine oder andere Torchance. Folgerichtig konnte Anton nach einem tollen Abschluss in der 5. Minute auf 2:0 erhöhen. Vorausgegangen war eine Flanke in die Spitze, die Anton sauber mit der Innenseite einnetzen konnte. Das 3:0 erzielte unser heutiges Geburtstagskind Philipp, der sich in Minute 7 nach Vorarbeit von Fynn in die Torschützenliste eintragen konnte. Super! Und natürlich alles Gute zum 8. Geburtstag!

In der 7. Minute noch Torvorbereiter, konnte Fynn in der 10. Minute auf 4:0 erhöhen. Hier gab Paul die Vorlage. Schon 2 Minuten später traf erneut Anton zum 5:0. Seinen Schuss konnte der gegnerische Torhüter noch parieren, beim Nachschuss war er jedoch dann chancenlos. Klasse nachgesetzt!

Das sechste Tor erzielte Fynn nach einer Einzelaktion bereits eine Minute später. Ein bisschen weniger Glück hatte Paul in der 15. Minute, nach feiner Ballannahme setzte er zu einem Schuss aus der Drehung an. Der Ball knallte jedoch leider nur gegen den Pfosten.

Es lief die 17. Minute, die Hausherren war drückend überlegen, als der Gasttorwart einen Abstoß direkt auf den in der Abwehr spielenden Nikita spielte. Der ging mit der Kugel ein paar Meter und zog ab.... TOOOOOOOOR, 7:0 - klasse Einstand. Denn Nikita spielte heute sein erstes Spiel in unserem Team. Seine gute Leistung krönte er somit mit seinem ersten Saisontor. Es liefen die letzten Sekunden von Halbzeit eins, als es plötzlich ein wenig unübersichtlich im gegnerischen Strafraum wurde. Viele Füße versuchten den Ball zu bekommen. Dieses Wirrwarr nutze Ibrahim und stocherte den Ball irgendwie über die Linie. So ging es beim Stand von 8:0 in die Pause. Tolles Spiel, Jungs!

Das Trainergespann tauschte zu Beginn der 2. Halbzeit munter durch, was vermutlich kurzzeitig zu Konzentrationsschwächen führte. So konnten die Gäste kurz nach dem Wiederanpfiff den Anschlusstreffer erzielen konnten. Aber damit nicht genug. Die nächsten Minuten ging es nur in eine Richtung. Und das war die auf unser Tor. So konnte sich Pepe in der 24. Minute mit einer klasse Ballabwehr auszeichnen und die Kugel um den eigenen Pfosten lenken.

Es wirkte wie ein Weckruf, fortan spielten die 05er wieder munter auf und ließen dem Gegner kaum noch Zeit zum Luft holen. In Minute 25 Eckball für unsere Mannschaft. Paul legte sich den Ball zurecht und brachte diesen mustergültig vors Tor. Emil hatte hier keine Mühe das Leder aus kurzer Distanz über die Linie zu bringen. Eine Minute später scheiterte Paul nach langem Abschlag durch Pepe erneut am Pfosten. Verflixt!

Im Anschluss fielen die Tore im Minutentakt. Fynn in der 29. Minute, Paul in der 30., Emil in der 31. nach Abstoß des gegnerischen Torhüters, Philipp in der 32. Minute nach Vorlage von Anton, Moritz in der 33., Anton in der 34. Minute nach Ecke durch Emil und Fynn in der 35. Minute nach einem langen Einwurf durch Nikita erhöhten auf 16:1. Da waren sehenswerte Angriffe dabei, da wurden Pässe gespielt, die zum Zunge schnalzen waren.

Den Schlusspunkt der Partie setzte Fynn, der nach klasse Flanke von Emil den Torwart ausguckte und den Ball an diesem sehenswert vorbeispielte.

Auch in dieser Höhe war dieser 17:1 Sieg völlig verdient, heute hat das Zusammenspiel über 35 Minuten super funktioniert. Aber auch hier gilt, wer zur Halbzeit klar führt, sollte die Konzentration über die gesamte Spielzeit hoch halten.

Fazit: Wir haben bis zum Ende versucht über das Spiel zum Erfolg zu kommen und so die Vorgaben des Trainerteams gut umgesetzt. Wir konnten uns fast im Minutentakt Einschussmöglichkeiten erarbeiten. Trotz der spielerischen Überlegenheit versuchten wir auch unsere Positionen zu halten um so eine ständige Anspielbereitschaft zu sichern. Unserem Gegner der über die ganze Partie versuchte gegenzuhalten unser Respekt. 


Quelle: Holger Horn/Heiko Sebastian

Fotos vom Spiel


Zurück