SV Dessau 05

U9 : Spielbericht Fair-Play-Liga, 6.ST

SV Dessau 05   SG Empor Waldersee
SV Dessau 05 o.E. SG Empor Waldersee
U9   ::   Fair-Play-Liga   ::   6.ST   ::   27.10.2020 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Sydney-Elias Stubenrauch, Hagen Winkler, Hamouda Hamo, Oskar Schmidt

Zuschauer

25

Kampf und Finesse müssen sich nicht ausschließen.

Den Auftakt in 2 englische Wochen in Folge führte unsere Null5er F-Jugend ins benachbarte Waldersee. Die zahlreichen Spieler des Gegners sorgten dafür, dass unser erstes Flutlichtspiel zugleich ein Test auf dem normalen Kleinfeld wurde, wie es eigentlich erst im nächsten Jahr auf dem Programm steht. Ein Versuch war es wert.
 
Schnell zeigte sich, dass das große Feld schon eine echte Herausforderung für beide Teams darstellte. Die Wege waren viel weiter. Das heißt mehr Ausdauer beim Dribbeln und mehr Kraft beim passen und schießen. Somit fehlte oft die Konzentration und/oder Kraft, um auch auf dem etwas ungewohnten „Echtrasen“-Untergrund die Aktion sauber zu Ende zu spielen. Das berühmte Quäntchen fehlte lange zur verdienten Führung. Unsere Angriffsbemühungen setzten die Gastgeber lange Abstöße vom Torhüter auf die schnellen Stürmer entgegen. Unseren Abwehrspieler waren aber fast über die gesamte Spielzeit in der Lage die Hochbomben abzufangen und wieder neue Angriffe für unsere Farben anzukurbeln.
 
Eine der beiden Durchbrüche, die am Ende Gegentore zur Folgte hatten, brachte die Gäste jedoch zunächst in Führung. Das Tor selbst irritierte unsere Schillerparkkicker nur bis zum nächsten Anstoß. Danach machte unsere Mannschaft dort weiter, wo sie vorher aufgehört hatte. Wir versuchten konsequent Tore zu schießen und wurden dafür am Ende auch 5 Mal belohnt. Mit zunehmender Spielzeit sorgte das große Spielfeld sogar dafür, dass wir mehr als Mannschaft zusammenspielten. Die Dribbelwege waren einfach zu lang und kräftezehrend. Gerade im Vergleich zu den letzten Spielen, gelangen uns zwar viel weniger Tore. Dafür waren fast alle Treffer als Mannschaft herausgespielt. 
 
Aufgrund der wirklich gut verteidigenden Gastgeber war das Spiel heute ein hartes Stück Arbeit. Kaum ein Zweikampf wurde uns leicht gemacht, sodass wir unseren ganzen Einsatz bringen mussten. Der Weg zum Torjubel führte jedoch in erster Linie über spielerische Glanzpunkte. Knapper als gewohnt, ging es mit einem dennoch überzeugenden Null-Zu-Null zurück in den Schillerpark. 


Fotos vom Spiel