SV Dessau 05

Der Weihnachtsmann besucht die Fußballfeier unserer Bambini

Benjamin Summers, 11.12.2016

Der Weihnachtsmann besucht die Fußballfeier unserer Bambini

Zu einer echten Fußballmannschaft gehört natürlich auch eine Weihnachtsfeier. Und da Fußball für unsere Kleinsten immer noch das Größte ist, traf sich am dritten Advent die Null5er Bambini-Mannschaft mit Ihren Eltern in der Turnhalle Mariannenstraße zum gemeinsamen Bolzen. Kinder gegen Kinder, Kinder gegen Papas, Mamas gegen Kinder, ein kleines Kräftemessen der Mamas gegen Papas und zwischendurch immer wieder alle zusammen. Tore und Spaß auf dem Spielfeld gab es mindestens so viele, wie Köstlichkeiten am Spielfeldrand.

Eine richtige Weihnachtsfeier wurde es dann, als auf magische Weise plötzlich das Licht in der Halle erlosch – jemand pochte laut gegen die geschlossenene Tür und der Weihnachtsmann persönlich betrat die Halle. Mit einem Mal war es mucksmäuschenstill. Keinen Augenblick später saßen alle Bambini zusammen und lauschten den Worten des Weihnachtsmannes. Dieser hatte natürlich Geschenke für unsere kleinen Fußballer im Gepäck. Den Wunsch der Eltern, nach einem einheitlichen Polo-Shirt, hatte der Weihnachtsmann offenbar gehört. So bekam jeder Bambini ein eigenes Null5-Shirt mit seinem Namen hinten drauf – nicht ohne eine neue Seite von sich zu zeigen. Unsere Bambini, die wir sonst nur mit dem runden Leder am Fuß kennen, verdienten sich Ihre Geschenke ganz traditionell mit Liedern und Gedichten.

Am Ende war dann noch ein großes Geschenk übrig. Dafür wurde Trainer Benni von den Kindern zum Weihnachtsmann gebracht. Der packte anschließend mit tatkräftiger Hilfe seiner Mannschaft ein neues BVB-Trikot aus. Vielen, vielen Dank an der Stelle noch einmal!

Danach gings wieder auf das Spielfeld und es wurde gespielt bis auch die letzten Bambini-Eltern nach Hause wollten. Wäre es ein Fußballmärchen, dann würden sie wahrscheinlich noch heute spielen.

Ein Foto mit dem Weihnachtsmann von links nach rechts: Rafael, Philipp, Gustav, Nies, Till, Anton, Laurin, Julian, Ole, Tetje, Moritz, Pepe, Paul, Fynn


Zurück