SV Dessau 05

Präsident Schuster erhält Auszeichnung für das Momentum 2017

Björn Reinhardt, 10.04.2017

Präsident Schuster erhält Auszeichnung für das Momentum 2017

Am Samstag wurde im Veranstaltungszentrum Golfpark Dessau der traditionelle Ball des Sports abgehalten. Auch die bereits 6. Auflage wurde vom sportbegeisterten Dessauer Publikum mit hoher Resonanz angenommen und war bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Dabei wurde im Rahmen der Veranstaltung erstmals der Preis für das Momentum verliehen. In fünf Kategorien wurden verdienstvolle Sportler und Vereine ausgezeichnet. Den Preis für "Besondere Leistungen" erhielt Ulf Schuster, Präsident des SV Dessau 05.

Schuster wurde für sein besonderes Engagement für den SV Dessau 05 ausgezeichnet. Gemeinsam mit Michael Gränitz hatte Schuster die Vereinsführung in der bittersten Stunde der Vereinsgeschichte, nach der Insolvenz im Jahr 2009, übernommen. Beide hatten erheblichen Anteil daran, dass sich der Traditionsverein aus dem Schillerpark nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sportlich erholte. So konnten die Fußballer unter Schuster die Rückkehr in das Oberhaus Sachsen-Anhalts feiern. Doch auch Abseits des Fußballplatzes hat sich im Verein seither vieles getan. So wurden seit 2009 180.000€ in die Sanierung der Infrastruktur investiert. Das Sportgelände im Dessauer Norden erstrahlt nach vielen Sanierungsarbeiten in neuem Glanz. Das Vertrauen in die Vereinsführung spiegelt auch die wachsende Zahl an Mitgliedern wieder. Über 470 gehören inzwischen dem FDGB Pokalsieger von 1949 an. Mit derzeit 31 vertraglich gebundenen Übungsleitern und zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Helfern konnte zudem der Betreuungsschlüssel, gerade im Nachwuchsbereich der verschiedenen Abteilungen, optimiert werden.

Das letzte große Projekt für Ulf Schuster und Michael Gränitz wird die jüngst von den Mitgliedern beschlossene Sanierung des Kunstrasens sein. Auf der in der vergangenen Woche durchgeführten Jahreshauptversammlung traten beide nicht erneut zur Wahl für das Präsidium an.


Zurück