SV Dessau 05

120 Tage Entzug - und einmal Geschichte geschrieben

Björn Reinhardt, 22.07.2017

120 Tage Entzug - und einmal Geschichte geschrieben

Am 25. März des aktuellen Jahres stand Felix Zilke letztmalig auf dem Platz im Schillerpark. Gegen IMO Merseburg gab es damals eine knappe 0:1 Niederlage. Für Zilke war es das voerst letzte Spiel für seinen Club. Im Rahmen seines Studiums absolvierte der 22-Jährige ein Auslandssemester in Prag. Ganz ohne Fußball ging es dann aber doch nicht. Im Liveticker hat er regelmäßig die Spiele seiner Mannschaft verfolgt. Für den Landesecho, einer deutsch-tscheschischen Zeitung, besuchte er verschiedene Fußballspiele in der Hauptstadt. Und als Gastspieler des DFC Prag konnte der Defensivspezialist im Spiel gegen Slavia Prag sogar Geschichte schreiben.

Am Samstag wird Felix Zilke erstmals nach genau 120 Tagen wieder in seinem "Wohnzimmer" auflaufen. Und die Vorfreude darauf steht ihm ins Gesicht geschrieben: "Ich freue mich wahnsinnig darauf endlich wieder auf heimischen Rasen zu stehen. Die ersten Gitarrenriffs, wenn wir den Rasen betreten. Bekannte Gesichter im heimischen Publikum. Das wird schon cool."

Und der Verteidiger wird dabei nicht nur unter den Zuschauern bekannte Gesichter wiedererkennen. Mit dem SV Friedersdorf kehren mit Sascha Zacke und Alexander Meinhardt gleich zwei ehemalige Nullfünfer zurück an ihre alte Wirkungsstätte. Zacke ist inzwischen Trainer in Friedersdorf. Nachdem der 28-Jährige verletzungsbedingt seine aktive Laufbahn viel zu früh beenden musste, wechselte er vor einem Jahr zum 05-Nachwuchs auf die Trainerbank. Schnell wurden auch andere Clubs auf den Trainer-Novizen aufmerksam. Zur Winterpause folgte dann der Wechsel an den Muldestausee. In seinem halben Jahr als Übungsleiter führte er den SVF zur Vizemeisterschaft in der Landesklasse 5. Alexander "Horschte" Meinhardt, einst Goalgetter und Aufstiegsheld beim SV Dessau 05, wurde inzwischen zum Verteidiger umgeschult. Der einstige Angreifer konnte sich durch seine bullige Statur so schon in der Landesliga gegen seine Gegenspieler durchsetzen. Nun soll er auf die gleiche Weise Tore verhindern.

Der Ball rollt im Schillerpark ab 15:00 Uhr. Dann wird auch Gastspieler Rick Behling seinen ersten Einsatz im Dress der Verbandsligamannschaft absolvieren. Der 19-Jährige Mittelfeldakteur freut sich bereits "auf die Herausforderung in Dessau." "Ich habe die Jungs unter der Woche kennengelernt, wurde gut aufgenommen und sehe in der Truppe ein sehr großes Potenzial", so Behling. Für alle, die dem Testspiel gegen den SV Friedersdorf nicht beiwohnen können, wird es wieder einen Ticker geben.


Zurück