SV Dessau 05

Der K.O. kam mit der Schlusssirene

Björn Reinhardt, 13.09.2017

Der K.O. kam mit der Schlusssirene

"Das war schon bitter", lässt Daniel Große wissen. Der 26-Jährige konnte zuvor noch den Ausgleich im Viertelfinalspiel gegen die Slowakei erzielen. Mit der Schlusssirene gelang den Slowaken in einem engen Spiel jedoch der entscheidende Treffer zum 2:3. Dass der Ball nicht vor dem Ertönen des Signals ins Tor geschossen wurde, wollte der Spielleiter nicht erkannt haben.

Bereits im ersten Durchgang konnte das Team aus der Slowakei früh in Führung gehen. Der Dessauer Daniel Große konnte das Ergebnis später egalisieren. Doch kurz vor der Pause stellten die Slowaken den alten Abstand wieder her. Im zweiten Durchgang war die deutsche Auswahl spielbestimmend und konnte erneut ausgleichen. Den Führungstreffer konnte die Mannschaft von Trainer Chris Hobusch jedoch nicht erzielen. Stattdessen zog die Slowakei durch eben jenes diskussionswürdiges Tor ins Halbfinale der Weltmeisterschaft ein.

Für das deutsche Team geht es damit nun am letzten Spieltag in der Platzierungsrunde weiter. "Die Niederlage war sehr ärgerlich, dennoch werden wir morgen versuchen nochmal das bestmögliche rauszuholen", so Große.


Zurück