SV Dessau 05

Schuhmacher glänzt erneut als Vorbereiter

Björn Reinhardt, 23.10.2017

Schuhmacher glänzt erneut als Vorbereiter

Eine Szene, die den Spielverlauf nach 25 Minuten hätte auf den Kopf stellen können. Elsters Frank Lehmann kann in letzter Not einen Ball vor dem heranstürmenden Rick Behling klären. Dieser hat genau vor dem Strafraum von Daniel Zschiesche wieder Bodenkontakt. Dort steht Benjamin Witt goldrichtig, doch der 28-Jährige Mittelfeldakteur schien von dieser sich ergebenden Möglichkeit ebenso überrascht, wie sein Gegenspieler Sven Kaluza und schob den Ball freistehend vor Dessaus Schlussmann Zschiesche am Tor vorbei. Es war die letzte Möglichkeit des Aufsteigers, der sich dennoch als guter Gegner präsentierte und auch nach der Vorentscheidung noch auf einen Ehrentreffer drängte, vor dem Tor allerdings letztendlich zu harmlos agierte.

In einer von beiden Teams fair geführten Partie hätte Philip Kupka bereits früh die Weichen stellen können. Nach 3 Minuten schickte Franz Thomas den Flügelflitzer in den Strafraum. Den Schussversuch aus spitzem Winkel konnte Bocek jedoch zur Ecke klären. Im zweiten Anlauf machte es der 25-Jährige besser. Lukas Schuhmacher holte sich den Ball im Spielaufbau von Abwehrchef Sven Kaluza ab und stellte für Kupka eine nahezu identische Situation her. Diese bedeutete die Führung für die Gäste aus der Bauhausstadt (29.). Bereits 3 Minuten später konnte Rick Behling auf der gegenüberliegenden Außenbahn den Spielstand zu Gunsten der Nullfünfer erhöhen. Erneut sorgte Schuhmacher mit seiner Vorarbeit für die Entstehung des Treffers. Behling konnte Lehmann im direkten Duell stehen lassen, ehe er den Ball aus eigentlich unmöglicher Positon sehenswert ins lange Eck des Eintracht-Tores schlenzte.

Mit Wiederanpfiff des zweiten Durchgangs sorgte Julian Bittner (48.) nach einer langen Flanke von Behling per Kopf für die endgültige Entscheidung der Begegnung. Mit der sicheren Führung im Rücken beschränkte sich das Team von Lucian Mihu mit zunehmender Spieldauer auf die Ergebnisverwaltung. 10 Minuten vor dem Abpfiff hatte Bittner noch die Möglichkeit das Ergebnis auszubauen, sein Schuss landete allerdings am Aluminum.

"Der Sieg war die richtige Reaktion auf unser Spiel am vergangenen Wochenende. Wir haben den Kopf frei bekommen und effektiv gespielt", bewertet Lukas Schuhmacher die Partie. "Dass ich dem Team mit meinen Vorlagen helfen konnte, freut mich natürlich."

Einziger Wermutstropfen des Spiels war die Verwarnung von Sven Kaluza nach einem taktischen Foulspiel im ersten Durchgang. Der Mannschaftskapitän muss damit nach seiner 5. gelben Karte im Spiel gegen den Magdeburger SV Börde am kommenden Samstag pausieren.


Zurück