SV Dessau 05

Die EHL AG bleibt Partner des SV Dessau 05

Björn Reinhardt, 29.03.2018

Die EHL AG bleibt Partner des SV Dessau 05

Zur Jahreshauptversammlung hatte es Präsident Ulf Schuster bereits vor den Vereinsmitgliedern verkündet. Am Donnerstag wurden im Schillerpark dann Nägel mit Köpfen gemacht. Die EHL AG bleibt auch in der Saison 2018/2019 ein starker Partner des SV Dessau 05. Ulf Schuster und Alexander Wagner, Regionalvertriebsleiter der EHL AG, verlängerten den am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr.

"Das Konzept des Vereins hat mich absolut überzeugt", begründete Wagner die Fortsetzung der Zusammenarbeit. Drüber hinaus ist dem Regionalvertriebsleiter auch der Footprint seines Unternehmens von großer Bedeutung. "Regionalität und der Wille, einen Fußabdruck in unserer, sowie der Heimat unserer Mitarbeiter zu hinterlassen sind für uns wichtige Anliegen, welche wir mit der Fortführung des Engagements unterstreichen wollen", so Wagner und fügt an: "Eine aktivere Zusammenarbeit, um beiderseits noch mehr wahrgenommen zu werden, ist unser Ziel."

Bereits seit Januar 2015 trägt die Verbandsligamannschaft aus dem Schillerpark das Logo des 1976 in Kruft bei Andernach gegründeten Unternehmens auf der Brust. Mit 28 Baustoffwerken zählt die EHL AG zu den führenden Unternehmen der betonverarbeitenden Industrie in Deutschland. Mit einem Produktportfolio von Betonpflastersteinen, Betonplatten und zahlreichen weiteren Betonbauteilen bietet die EHL AG seinen Kunden langlebige funktionale und optisch herausragende Lösungen in der Flächengestaltung, die wirtschaftlich und umweltschonend eingesetzt werden können. Mit dem Start in das Jubiläumsjahr 2016 präsentierte sich die EHL AG, welche auf eine inzwischen über 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken kann, mit einem komplett überarbeiteten Markenauftritt.

"Wir betrachten das Egagement nicht als selbstverständlich, sehen uns dadurch aber in unserem bisherigen Weg und der zukunftsorientierten Ausrichtung bestätigt", freut sich Ulf Schuster auf die verlängerte Partnerschaft. "Deshalb sind wir auch stolz darauf, das Logo eines überregionalen privatwirtschaftlichen Unternehmens mit einer wichtigen Produktionsstätte in Dessau auch in der kommenden Saison auf dem Trikot tragen zu dürfen. Die EHL AG und Herr Wagner haben sehr konkrete Vorstellungen von einer Zusammenarbeit. Es liegt jetzt an uns, diese Erwartungen zu erfüllen."


Zurück