SV Dessau 05

"Die Basis für eine langfristige Kooperation legen"

Björn Reinhardt, 24.07.2018

"Die Basis für eine langfristige Kooperation legen"

Der SV Dessau 05 und TuS Kochstedt planen eine langfristige Kooperation im Nachwuchsfußball. Als erster Schritt werden beide Vereine zur kommenden Saison mit gemeinsamen U19- und U15-Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Die U19 wird mit beiden Teams in der Landesliga antreten, während es bei der U15 eine Mannschaft in der Verbandsliga und eine weitere in der Kreisunionsliga geben wird. Zudem haben sich beide Vereine auferlegt, den Ideenaustausch zur gewinnbringenden Förderung des Nachwuchsfußballs fortzuführen und die Gründung eines Jugendfördervereins für die Bauhausstadt Dessau zur kommenden Saison zu forcieren.

Bereits Mitte Juni gab es aus Kochstedt erste Signale einer Kooperationsbereitschaft. In den folgenden Gesprächen haben die Vorstände beider Vereine, allen voran Ralf Lehmann von TuS Kochstedt und Thomas Diedrich vom SV Dessau 05, recht zügig übereinstimmende Schnittmengen in den jeweils eigenen Vorstellungen einer möglichen Zusammenarbeit gefunden. Nach einer Anfrage an den Fußballverband Sachsen-Anhalt wurden dann auch Nägel mit Köpfen gemacht, um die Spielgemeinschaft für die U19-, sowie U15-Mannschaften im Spielbetrieb zu melden. Für beide Vereine ist die Gründung der Spielgemeinschaft ein Testballon für die kommende Saison, an deren Ende die Zielstellung der Gründung eines Jugendfördervereins steht. Dieser soll dann, um die Potenziale im Dessauer Nachwuchsfußball optimal auszuschöpfen, weitere Altersklassen einschließen.

“Wir wollen die qualitativ gute Nachwuchsarbeit beider Vereine auf eine höhere Ebene heben”, erklärte TuS-Vorstand Ralf Lehmann. “Ziel ist es, die Nachwuchstalente beider Vereine in der höchsten Landesspielklasse zu bündeln. Hier haben nicht nur die Vorstände beider Vereine, sondern auch die beteiligten Trainer ihren Willen bekundet, diesem neuen Weg eine Chance zu geben.” In die gleiche Kerbe schlägt auch 05-Präsident Thomas Diedrich: “Jeder Nachwuchsfußballer träumt doch davon, so hoch wie möglich Fußball zu spielen. Jenen Spielern wollen wir mit dieser Kooperation neue Perspektiven aufbieten.” Diedrich möchte mit der Spielgemeinschaft “die Basis für eine langfristige Kooperation legen, in der die Nachwuchsfußballer beider Vereine nachhaltig entwickelt und gefördert werden.”


Zurück