SV Dessau 05

Cheerleader im Trainingslager

Björn Reinhardt, 12.10.2018

Cheerleader im Trainingslager

“Gohrau ist schon Tradition und fest in jeder Saison eingeplant”, lässt Headcoach Mandy Hauck wissen. Mit “Gohrau” ist das Trainingscamp der Cheerleading-Abteilung des SV Dessau 05 gemeint. Von Freitag bis Montag werden sich die 80 Cheerleader aller fünf Meisterschaftskader der Black White Cats mitten im Biosphärenreservat “Mittelelbe” auf die anstehenden Wettbewerbe vorbereiten. Gemäß Trainerin Hauck einer der “wichtigsten Termine des Jahres.”

Bereits am 1. Dezember - das Datum sollte man sich schon Mal in den Kalender eintragen - wird der eigens veranstaltete Advents Cheer Cup in der Dessauer Anhalt Arena ausgerichtet. In Gohrau wird dafür an den Stunts und Choreographien gearbeitet. “Alle Teams werden am Wochenende erstmals damit beginnen, an ihren neuen Programmen zu arbeiten. Darüber hinaus haben wir für die jüngeren Teilnehmer ein buntes Rahmenprogramm geplant,” verrät Hauck. Das Highlight wartet am Sonntag. Dann wird es für drei Teams ein private Coaching mit Anika Taut, einer professionellen Trainerin von Varsity Europe, geben. Das soll sowohl bei den Teilnehmern, als auch bei den Übungsleitern für neue Impulse sorgen. “Wir üben dann Elemente, die auch für uns Trainer neu sind. Zudem werden uns neue Techniken gezeigt und wie man bei den Stunts richtig zugreift, damit sich am Ende niemand verletzt,” erklärt Mandy Hauck.

Der Cheerleading-Sport, er hat sich entwickelt. 2016 wurde mit dem Cheerleading und Cheerdance Verband Sachsen-Anhalt (kurz: CCVSA) ein eigener Landesverband gegründet. Der SV Dessau 05 beteiligte sich als Gründungsmitglied. Keine zwei Jahre später konnte Andrea Hausdörfer - im Schillerpark für die Cheerleader verantwortlich und Vizepräsidentin beim CCVSA - die erfolgreiche Aufnahme in den Landessportbund vermelden.


Zurück