SV Dessau 05

Sebastian Schulz verlässt den Verein in Richtung Mosigkau

Björn Reinhardt, 01.01.2019

Sebastian Schulz verlässt den Verein in Richtung Mosigkau

Verteidiger Sebastian Schulz wird sich im Januar dem TSV Mosigkau anschließen und damit den SV Dessau 05 nach genau drei gemeinsamen Jahren verlassen. Der 26-Jährige wechselte Anfang 2016 von Einheit Kamenz in den Schillerpark. In der Kreisoberligamannschaft entwickelte sich Schulz sofort zum Führungsspieler. Im Folgejahr schaffte der Defensivakteur unter Interimstrainer Thomas Schmidt dann sogar den Sprung in die Verbandsliga.

Zuletzt kam Schulz allerdings nicht über den Status als Ergänzungsspieler hinaus und hatte deshalb um seine Freigabe gebeten. “Sebastian ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, zu einem Verein wechseln zu können, in dem er regelmäßig spielen kann”, so Vereinspräsident Thomas Diedrich. “Diesen Wunsch wollten wir ihm nicht verwehren und wünschen ihm alles Gute für seine sportliche Zukunft.”

Für die Nullfünfer bestritt Sebastian Schulz 56 Pflichtspiele, davon zehn in der Verbandsliga, eine Begegnung im Landespokal und wurde mit der Reservemannschaft Kreispokalsieger.