SV Dessau 05

Im zweiten Anlauf dann doch im Schillerpark

Björn Reinhardt, 03.02.2019

Im zweiten Anlauf dann doch im Schillerpark

Der SV Dessau 05 verpflichtet Vasyl Shcherbyna. Der 24-Jährige kommt vom SV Kelbra in den Schillerpark. Als Defensivallrounder ist er zudem flexibel einsetzbar und fühlt sich in der Rolle des Außenverteidigers am besten aufgehoben, kann aber auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Für Shcherbyna ist es bereits der zweite Anlauf für einen Wechsel nach Dessau. Schon im Sommer stellte sich der Ukrainer zum Probetraining vor. Ein damaliges Engagement scheiterte allerdings daran, dass alle Kaderplätze in der Verbandsligamannschaft schon belegt waren. Über den Umweg beim SV Kelbra geht es nun also doch zum SV Dessau 05. In Kelbra gehörte Shcherbyna mit 14 Einsätzen zum absoluten Stammpersonal in der Hinrunde. Davor schnürrte er seine Fußballschuhe für den FC Gütersloh.

"Bereits im Sommer hatte ich ein sehr positives Bild vom SV Dessau 05 mitgenommen", erklärt Shcherbyna seine Gründe für den Wechsel. "Im Team ist eine gute Atmosphäre. Das Training ist sehr organisiert und diszipliniert. Das Trainerteam arbeitet mit großem Enthusiasmus. Ich kann hier ein besserer Spieler werden." Und auch mit seiner neuen Umgebung konnte sich Vasyl Shcherbyna bereits vertraut machen: "Ich hatte auch schon Zeit, um die Stadt zu erkunden. Es gibt viele schöne Plätze und Einrichtungen, in denen man seine Zeit verbringen kann."

Auch Lucian Mihu ist froh ob des neuen Gesichts in der Mannschaft: "Er hat einen guten Eindruck in seinen ersten Trainingseinheiten hinterlassen und das auch im Spiel gegen Zerbst mit einer soliden Leistung bestätigt. Ich bin mir sicher, dass er uns weiterhelfen wird."


Zurück