SV Dessau 05

Heute vor 70 Jahren - Kusmierek macht sein bestes Spiel

Björn Reinhardt, 07.08.2019

Heute vor 70 Jahren - Kusmierek macht sein bestes Spiel

6000 Zuschauer waren am 7. August 1949 im heimischen Schillerpark Zeuge, als die BSG Waggonfabrik im ersten Spiel der Finalrunde des erstmals ausgetragenen FDGB-Pokals auf die SG Deutsche Volkspolizei Potsdam traf. Als Vizepokalsieger des Landes Sachsen-Anhalt hatte sich die Mannschaft von Trainer Hans Manthey für das Viertelfinale des ersten Fußballpokals des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) qualifiziert.

Der spätere Finaltorschütze Franz Kusmierek, erst im April 1949 von Osternienburg in den Schillerpark gewechselt, zeigte beim 6:3 Heimsieg über Potsdam eines seiner besten Spiele für Dessau. Mit vier Toren hatte Kusmierek erheblichen Anteil am Weiterkommen seiner Mannschaft. Willi Rottmann und Gerhard Witte sorgten für die weiteren Treffer der BSG Waggonfabrik.

Damit stand fest: Die Manthey-Elf trifft am 14. August 1949 im Halbfinale in Leipzig auf die BSG Carl-Zeiss Jena.