SV Dessau 05

"Wir müssen die Atmosphäre aufsaugen"

Björn Reinhardt, 07.09.2019

"Wir müssen die Atmosphäre aufsaugen"

Es ist das Highlight des Jahres. Der SV Dessau 05 empfängt im Schillerpark den 1. FC Magdeburg zur zweiten Runde im Landespokal. Und bereits jetzt ist Gewiss: Der Schillerpark wird brechend voll. Die Jungs auf dem Platz werden den Atem der Fans im Nacken spüren.

 

Genau 6 Jahre nach dem Spiel gegen den Halleschen FC, welches der südliche Drittligist nur knapp gewinnen konnte, kann sich der SV Dessau 05 erneut mit einem Profiteam in einem Pflichtspiel messen. Zuletzt gab es jenes Duell im Landespokalhalbfinale der Saison 2007/2008. Der Club aus der Landeshauptstadt kam damals noch als Regionalligist nach Dessau. Die Nullfünfer spielten nach dem Oberligaabstieg wieder in der Verbandsliga. Der 1. FC Magdeburg zog damals nach einem 0:2 im Paul-Greifzu-Stadion in das Pokalfinale ein. Legendär: Das damalige Wortgefecht zwischen dem damaligen 05-Mannschaftsleiter Werner Michaelis und dem ehemaligen FCM-Trainer Paul Linz. Schon damals hatte Michaelis absolut nichts über seine Jungs kommen lassen.

 

Auch vor dem neuerlichen, ungleichen Duell, sind die Rollen klar verteilt. Mannschaftskapitän Rick Behling weiß aber auch: "Wir müssen uns vor Niemanden verstecken!" - "Das Training war gut, die Mannschaft hat Bock, wir freuen uns auf den Club." Teamkollege und FCM-Fan Daniel Große pflichtet ihm bei: "Wir müssen die Atmosphäre aufsaugen und alles dafür geben, die Zuschauer in diesem Spiel mitzureißen!"

 

Und wer Dessaus Trainer Lucian Mihu kennt, der weiß auch, dass dieser kein Freund von Anti-Fußball ist. Dieser hatte Magdeburg, wie jeden anderen Gegner auch, zuvor genau beobachtet und wird von seiner Mannschaft, zumindest im Rahmen der sich gebenden Möglichkeiten, verlangen, attraktiven Fußball zu spielen. "Das Spiel gegen den FCM wird natürlich ein Fest für alle Dessauer, unsere Fans, den Verein und unsere Spieler", fiebert Mihu dem Spiel entgegen. "Magdeburg ist ein richtig toller Gegner und wir freuen uns auf das volle Stadion." Ganz philosophisch fügt er an: "Natürlich haben wir keine Chance, aber diese wollen wir nutzen. Dabei wollen wir trotzdem mutig Fußball spielen und unsere Fans begeistern. Nur hinten drin zu stehen ist einfach nicht unser Ding."

 

Schiedsrichter Patrick Menz wird die Begegnung um 15:00 Uhr im Schillerpark eröffnen. Zuvor gibt es, und das ist eine Tradition im Stadion am Schillerpark, für die ABC-Schützen des Vereins eine Zuckertüte. So wird das vor jedem Heimspiel nach der Einschulung getan. Der Spielplan wollte es so, dass dabei diesmal der 1. FC Magdeburg als Gegner auf dem Platz steht.