SV Dessau 05

Großfeldnachwuchs steckt mitten in der Vorbereitung

Sascha Broziewski, 23.01.2020

Großfeldnachwuchs steckt mitten in der Vorbereitung

U19

Mit der U19 ist diese Woche die älteste und auch die letzte Großfeldmannschaft der SG Dessau/Kochstedt in die Vorbereitung gestartet. Teamchef Rick Behling wird in den nächsten Wochen sein Team dreimal pro Woche zum Training bitten, um sich auf die Rückrunde in der Verbandsliga vorzubereiten. Damit die Jungs für den Abstiegskampf gerüstet sind, wird die U19 in der Vorbereitung auf schwere und vor allem erfahrene Gegner treffen. Anstatt gegen gleichaltrige Mannschaften zu testen, wird man gegen die Männermannschaften von TUS Kochstedt sowie FSG Lok/Blau Weiß Dessau spielen. Neben den spielerischen Akzenten sollen die Jungs hier vor allem zeigen, dass sie den im Abstiegskampf notwendigen Kampfgeist haben, um schwierige Aufgaben lösen zu können.

Am 16.02. steht dann das erste Pflichtspiel des neuen Jahres an. Mit Grün-Weiß Piesteritz gastiert ein unmittelbarer Konkurrent im Abstiegskampf im Schillerpark, den man zwingend besiegen muss. Anpfiff des Nachholspiels ist 13 Uhr im Schillerpark.

26.01.    13:00 Uhr                           Tus Kochstedt                                   Sportplatz Kochstedt

05.02.    19:00 Uhr                           FSG Lok/Blau Weiß Dessau          Schillerpark (Kunstrasen)

 

U17

Unsere U17 hatte die kürzeste Winterpause aller Großfeldteams. Bereits in der zweiten Kalenderwoche fanden die ersten Einheiten unter Teamchef Dennis Meyer statt. Auch in den folgenden Wochen erwartet die Jungs ein straffes Programm mit dreimal Training pro Woche sowie fünf Testspielen und einem Hallenturnier. Ein erster Härtetest erwartet die Mannschaft bereits diesen Sonntag in Bitterfeld, wenn sie auf die U19 des 1.FC Bitterfeld-Wolfen trifft.

Als Tabellenvierter der Verbandsliga liegt die Mannschaft momentan voll im Soll. Für die Rückrunde gilt es nun diesen Platz zu verteidigen, auch wenn dies aufgrund der starken Konkurrenz nicht einfach sein wird. Mit dem Nachholspiel am 16.02. gegen den Tabellenführer, die Zweitvertretung des 1.FCM, startet schließlich die Rückrunde der U17. Anpfiff ist um 11 Uhr auf dem Gelände des Nachwuchsleistungszentrums in Magdeburg.

26.01.    11:00 Uhr                           1.FC Bitterfeld-Wolfen                       Sportplatz Bitterfeld (Kunstrasen)

29.01.    17:30 Uhr                           SG Lok/DSV 97                                  Schillerpark (Kunstrasen)

02.02.                                                 Hallenturnier in Gräfenhainichen

08.02.    11:00 Uhr                           SG Askania/Einheit                            Sportplatz Bernburg (Kunstrasen)

09.02.    11:00 Uhr                           JSG Heidekicker                                 Schillerpark (Kunstrasen)

26.02.    19:00 Uhr                           SG Lok/DSV 97                                  Sportplatz DSV 97 (Kunstrasen)

 

U15

Bei der U15 gab es kurz vor Beginn der Vorbereitung noch eine personelle Veränderung auf der Trainerposition. Für den zurückgetretenen Mustafa Altiparmak übernimmt nun in der Rückrunde das Duo Robert Römer/Daniel Wilke. Ziel des neuen Trainergespannes wird es sein mit der Mannschaft so schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu sammeln sowie die weitere Anpassung des jüngeren Jahrganges an das Großfeld. Wie auch die beiden älteren Jahrgänge der U17 und U19 wird auch die U15 dreimal die Woche trainieren. Hinzu kommen zwei Testspiele gegen Mannschaften aus Coswig und Piesteritz, wo das neue Trainergespann einiges ausprobieren wird.

Mit dem Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten VFB Ottersleben am 23.02. beginnt dann auch für die U15 die Rückrunde der Saison 19/20. Anpfiff in Ottersleben ist dann 11 Uhr.

02.02.    11:00 Uhr                           Grün-Weiß Piesteritz                      Schillerpark (Kunstrasen)

08./09.02.                                          Testspiel in Planung

15.02.    11:00 Uhr                           SG Coswig/Waldersee                   Schillerpark (Kunstrasen)