SV Dessau 05

Ganz großes Tennis

Björn Reinhardt, 03.07.2020

Ganz großes Tennis

Die Verbandsligakicker des SV Dessau 05 haben sich bereits in vielen Sportarten ausprobiert. Nach den Regionalmeisterschaften im Darts, wurde mitten in der Coronapause die Herausforderung der Dessauer Triathleten gemeistert. Am Samstag soll eine weitere hinzukommen. Der Tennisclub Rot-Weiß Dessau bittet die Fußballer aus dem Schillerpark zum sportlichen Vergleich.

Dirk Mäbert hatte bereits im Januar die Idee und sprach die Nullfünfer an. Es wurde sich auf einen Termin im Frühjahr, sobald das Wetter es wieder zulassen sollte, geeinigt. Zu diesem Zeitpunkt hielten beide Parteien Corona noch für eine Handelsmarke einer belgischen Brauereigruppe. Der zwischenzeitliche Lockdown hatte jenem Plan einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. Und so hat Mäbert für den kommenden Samstag eine schlagkräftige Truppe, quer durch alle Altersklassen, zusammengestellt. Mit von der Partie ist unter anderem Uli Matschke, selbst Vizepräsident der Rot-Weißen und für den Tennisclub überregional in der Ostliga aktiv. Mit Arne Mäbert wird zudem ein Spieler gegen die Verbandsligaelf antreten, der einst selbst die Nachwuchsabteilungen im Schillerpark durchlief.

Für den SV Dessau 05 wird das Trainerteam um Lucian Mihu und Thomas Schmidt zum Schläger greifen. Neben weiteren Akteuren wird auch Sören Barabasch, der sich neben Mäbert um die Organisation gekümmert hatte, auf dem Tennisplatz an der Eduardstraße stehen. Barabasch, der in der fußballfreien Zeit selbst gerne zum Schläger greift, kennt den Platz bereits und erhielt von Mäbert direkt ein Wechselangebot: "Tennis ist eine gute Übergangssportart, die man auch im hohen Alter noch betreiben kann." Für beide steht am Samstag ab 10:00 Uhr allerdings "der Spaß im Vordergrund."