SV DESSAU 05

Kapitän Stutz entscheidet das Derby

Björn Reinhardt, 22.02.2021

Kapitän Stutz entscheidet das Derby

Zwei Minuten waren am 22. Februar 2003 gespielt, da lag der Ball bereits im Netz des Gegners. Mannschaftskapitän Martin Stutz hat den SV Dessau 05 im Derby gegen den FC Grün-Weiß Piesteritz auf einem für diese Jahreszeit schwer bespielbaren Platz in Führung gebracht. Viele der 213 Zuschauer waren noch gar nicht an ihrem Platz im Stadion am Schillerpark als ihre Mannschaft in Führung ging.

In einer niveauvollen, aber hart geführten Partie war es vor allem Angreifer Stutz, der sehr viel einstecken musste. Schiedsrichter Dirk Simon ließ in diesem Spiel vieles durchgehen, vergab im gesamten Verlauf nur eine gelbe Karte.

Nach 47 gespielten Minuten drehte Piesteritz den Spieß um und konnte mit dem Ausgleich durch Christian Hüller ebenfalls ein schnelles Tor kurz nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erzielen. Den Traum vom Punktgewinn im Schillerpark, welcher für die Wittenberger in der Geschichte des Derbys nur selten in Erfüllung ging, konnte abermals Martin Stutz nur drei Minuten später beerdigen. In der 75. Minute sorgte Jan Arnoldi für das verdiente 3 : 1 und den Endstand an jenem Spieltag.

05-Trainer Dieter Hausdörfer möchte nach dem Spiel in der Mitteldeutschen Zeitung neben der Offensivleistung vor allem seine Viererkette loben. "Neben Arnoldi und Stutz hat vor allem unsere Innenverteidigung überzeugt", ließ er verlauten. Die Innenverteidiger, das waren in diesem Spiel Dirk Metzker und Enrico Michaelis, welche den Strafraum zusammen mit Torhüter Rene Wiesegart sauber gehalten haben.

Der SV Dessau 05 beendete die Saison hinter Germania Halberstadt und dem TSV Völpke auf Platz 3. Der FC Grün-Weiß Piesteritz wird Neunter.

 

 

 

Spieldaten:

SV Dessau 05: Wiesegart - Baumgarten (71. Lehmann), Michaelis, Metzker, Trybus, Koppeng, Arnoldi, Bebber (87. Pätzold), Kopocz, Stutz, Knape (81. Scharf) - Trainer: Hausdörfer

 

Tore:

2. Martin Stutz 1 : 0

47. Christian Hüller 1 : 1

50. Martin Stutz 2 : 1

75. Jan Arnoldi 3 : 1

Spielort: Stadion am Schillerpark

Zuschauer: 213

Schiedsrichter: Dirk Simon