Reserveduell in Sandersdorf

Seit Dienstag befindet sich die Zweete wieder im Training. F: Björn Reinhardt

Seit Dienstag ist die Zweete wieder im Training und bereitet sich auf die neue Spielzeit in der Kreisoberliga vor. Cheftrainer Bilal Abdul Kareem hat in den Wochen bis zum Saisonstart die ehrenvolle Aufgabe, mit Lukas Kuczkowiak, Paul Dietrich, Mohammad Fayad, Osama Mahmoud (alle TSV Mosigkau), Ahmad Al Hosini (SG Abus Dessau), Moritz Müller (Dessauer SV), Jonas Zultner, Maximilian Rewitz, Julian Kirchner und Pierre Gaedke (alle eigener Nachwuchs) auch die Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Nach der Neugründung im vergangenen Jahr und einem kurzen Intermezzo in der Kreisliga geht es nun darum wieder fit zu werden, um dann auch in der Kreisoberliga eine gute Rolle zu spielen.

Für den ersten Test hat sich das Team aus dem Schillerpark die Oberligareserve von der SG Union Sandersdorf ausgesucht. In der Geschichte beider Mannschaften fallen dabei einige Parallelen auf: Neugründung in der untersten Spielklasse und Durchmarsch in die nächste Liga. Ehemalige Unioner, teilweise auch mit Oberligaerfahrung, hatten sich mit einigen Nachwuchsspielern für jenes Vorhaben zusammengetan. Da es im Spielbetrieb des KFV Anhalt-Bitterfeld allerdings eine zusätzliche Liga gibt, sind die Sandersdorfer jetzt erst in der Kreisliga angekommen. Trotz des einfachen Klassenunterschieds können die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe zu Beginn der Vorbereitung erwarten.

Wie in einer Vorbereitung während den Sommerferien üblich, werden noch nicht alle Spieler der neuen Kreisoberligamannschaft zur Verfügung stehen. Dennoch ist Abdul Kareem optimistisch, eine schlagkräftige Truppe aufbieten zu können. Der Anstoß erfolgt am Freitagabend um 19:00 Uhr auf Platz 3 des Sandersdorfer Sport- und Freizeitzentrums. Dieser befindet sich an der Bitterfelder Straße 33.

Hinterlasse einen Kommentar