Remis im Spitzenspiel

Branden Stelmak war der Torschütze zur Führung. F: Björn Reinhardt

Der SV Dessau 05 empfing am Samstagnachmittag den SSC Weißenfels im Stadion am Schillerpark zum Spitzenspiel in der Verbandsliga. Dabei trafen zwei Mannschaften aufeinander, die sich zu keinem Zeitpunkt auch nur einen Millimeter Bewegungsfreiheit auf dem Platz gönnten. Trotz der frühen Druckphase der Gäste aus dem Burgenland konnte Branden Stelmak seine Mannschaft schon nach fünfzehn Minuten in Führung bringen.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff war Max Eschner (48.) nach einem Freistoß per Kopf zur Stelle, um den Vorsprung auszubauen. Die Gäste vom SSC wollten sich aber nicht aufgeben und drängten auf den Anschlusstreffer. Dieser sollte durch Illia Hlynianyi nur zehn Minuten vor dem Spielende auch gelingen. Letzterer war es dann auch, der den Gästen mit dem Schlusspfiff doch noch den Ausgleich bescheren konnte.

In der kommenden Woche sind die Nullfünfer auswärts gefordert. Am Freitag tritt die Elf aus dem Schillerpark zum vorgezogenen Spiel bei Rot-Weiß Thalheim an.

Hinterlasse einen Kommentar