SV DESSAU 05

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Süd, 16.ST (2011/2012)

SG Rot-Weiß Thalheim   SV Dessau 05
SG Rot-Weiß Thalheim 1 : 3 SV Dessau 05
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Süd   ::   16.ST   ::   24.02.2012 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Benny Woitha, Marcel Merkel

Assists

Stefan Heisig, Florian Rupprecht, Eric Horn

Gelbe Karten

Stephan Schulze, Stefan Heisig, Florian Rupprecht

Zuschauer

208

Torfolge

0:0 (11.min) - Marcel Merkel (Stefan Heisig)
0:2 (52.min) - Benny Woitha (Florian Rupprecht)
1:2 (56.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
1:3 (77.min) - Benny Woitha (Eric Horn)

Starker Rückrundenauftakt - Klarer Sieg

Mit einer beeindruckenden Leistung hat sich der SV Dessau 05 nach der Winterpause in der Landesliga Süd zurückgemeldet. Im Nachbarschaftsduell gegen die SG Rot-Weiß Thalheim bestimmte man das Spiel und gewann mit 1:3.

Dabei sah es zu Beginn der Partie unter Flutlicht nicht unbedingt so aus, vor 208 Zuschauern erwischten die Gastgeber den besseren Start, erarbeiteten sich jedoch nichts Zählbares. Anders die 05er. Nachdem man nach 10 Minuten in die Partie fand, dauerte es nicht lange bis zum Führungstreffer. In der 11. Minute war Rückkehrer Merkel erfolgreich. Nach dem Billing eine Flanke von links knapp verpasste und der Ball aus dem Strafraum geklärt wurde, zog Merkel aus 16 Metern ab und versenkte den Ball rechts unten. Diese Führung gab den 05ern die nötige Sicherheit. Keine 5 Minuten dauerte es, bis Billing eigentlich auf 2:0 erhöhen müsste, jedoch nur das Aluminium traf. In der Folgezeit stand 05 dann sehr souverän, ließ in der Abwehr nichts anbrennen und konnte so mit einer verdienten Führung in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang macht man zunächst da weiter, wo man aufgehört hatte. In der 52. Minute war es dann der engagierte Rupprecht, der Woitha in Szene setzten konnte. Dieser mit einer guten Ballkontrolle und dem Treffer zum 2:0. Jedoch sollte diese 2-Tore-Führung nicht lange Bestand haben. Einer der Thalheimer Wintereinkäufe, Lochmann, gewann auf der Außenbahn einen Zweikampf, zog aus praktisch unmöglichen Winkel einfach mal ab. Jedoch sprang der Ball direkt vor Melzer noch einmal auf und wurde dadurch gefährlich - und ging zum überaschenden und glücklichen Anschlusstreffer ins Tor. Wenige Minuten später hatte dann 05 aber auch das Glück des tüchtigen, als Thalheim sich selber beim Torabschluss behinderte und dadurch den Ausgleich verpasste. 05 war nach diesen 2 Thalheimer Chancen jedoch wieder hellwach und den Dessauern spielte dann auch die (berechtigte) Gelb-Rote Karte von Bauer in die Karten. So war man für die letzten 20 Minuten in Überzahl und nutzte diese. In einem sehr guten Konter setzte sich der kurz zuvor eingewechselte Eric Horn durch, scheiterte mit seinem Schuss dann jedoch am Torwart. Jedoch war Woitha da und staubte zum 3:1 ab. Damit war die Partie gelaufen, 05 verwaltete das Ergebnis clever und Thalheim fehlten die Mittel, gefährlich zu werden.

Alles in allem ein äußerst gelungener Rückrundenauftakt einer eingespielten Mannschaft gegen ein Team, dass sich in der Winterpause mit vielen "Neuen" verstärkt hat. Den Dessauern merkte man die vielen ausgefallenen Testspiele nicht an, mit gutem Kombinationsspiel beherrschte man die Partie über die gesamte Spieldauer. Herauszuheben aus einer sehr guten Mannschaft war an diesem Abend Benny Woitha. Mit seiner Ruhe am Ball gab er dem Team viel Sicherheit und sorgte selber auch noch für 2 Treffer.

Als negative "Begleiterscheinung" fiel den Zuschauern der Versuch auf, mit einem Laserpointer die Spieler beider Teams zu blenden. Die Verantwortlichen beider Teams identifizierten die betreffende Person als einen Spieler des SSV Landsberg und vermerkten den Vorfall im Spielbericht.

Weiter geht es am nächsten Sonnabend ab 15:00 Uhr im Schillerpark. Zu Gast ist dann das Team der SG Herrengosserstedt.