SV DESSAU 05

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Süd, 18.ST (2013/2014)

SG Rot-Weiß Thalheim   SV Dessau 05
SG Rot-Weiß Thalheim 2 : 0 SV Dessau 05
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Süd   ::   18.ST   ::   07.03.2014 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelb-Rote Karten

Fiete (78.Minute)

Zuschauer

324

Torfolge

1:0 (01.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
2:0 (10.min) - SG Rot-Weiß Thalheim per Weitschuss

Anfangsphase komplett verschlafen...

Nun hat es die Dessauer also auch erwischt. Ausgerechnet beim Rivalen Rot-Weiß Thalheim. Unter Flutlicht am Freitag Abend konnten die Dessauer vor vielen Zuschauern nicht überzeugen und suchen nach zwei nicht so überzeugenden Auftritten ihre Linie.

Da Martin Sitte sich vergangenen Spieltag die 5. gelbe Karte abholte, konnte er leider nur zusehen. Sichtbar war, dass er im Spiel der 05er fehlte. Festzuhalten ist auch, dass dieses Spiel nur aufgrund der Anfangsphase verloren ging. Thalheim war für die ersten 10 Minuten das bessere Team - keine Frage. Sie waren in dieser Phase aggressiv, bissig und vor allem viel viel wacher als die Dessauer. So kam es schon nach 30 Sekunden zum bitteren Rückschlag. Ein Thalheimer konnte den Ball im Zentrum unbehindert führen. Niemand fühlte sich für ihn verantwortlich. So kam der Pass auf Außen. Es folgte die Flanke, die im Strafraum gefühlt an der gesamten Dessauer Mannschaft vorbei flog. Der gegnerische Stürmer konnte den Ball Höher Fünfmeterraum annehmen, sich drehen und zum 1:0 einschieben. Nun waren die Dessauer total beeindruckt und es folgten viele einfache Fehler. Thalheim nutzte die Gunst der Stunde und konnte nach nur 10 Minuten auf 2:0 erhöhen. Ein langer Ball - nicht konsequent abgewehrt, der Stürmer orientierte sich schneller als alle Dessauer und netzte aus 17 Metern den springenden Ball links unten ein. Dieser Vorsprung reichte den Gastgebern und sie zogen sich weit zurück. Nun konnten die Dessauer den Ball mal in Ruhe laufen lassen und langsam zur eigenen Sicherheit zurückkehren. Dabei sollte aber erst in der 30. Minute der erste Abschluss gelingen. Friedrich Fromm tankte sich durch, konnte den Ball aber nicht genau platzieren. Ein nächster Schuss von ihm, wurde geblockt. Wäre in dieser Phase der Anschlusstreffer gefallen, hätte das Spiel eventuell andere Bahnen angenommen. Doch es war so ein Tag, an dem die 05er wohl noch ewig hätten spielen können.

Auch im zweiten Durchgang taten sich die Dessauer schwer, zwingende Chancen zu erspielen. Thalheim verteidigte gut und sehr tief. Einzig Sascha Zacke drosch den Ball noch an die Latte aus 25 Metern. Auffällig war leider auch, dass die Muldekicker aus ihren Standardsitutationen viel zu wenig machten. Viele Ecken waren nicht gefährlich. Dies ist extrem schade, da solche Möglichkeiten einen zurück ins Spiel bringen kann. So entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, ohne dass dieses aber je groß gefährdet war.

Das einzig richtige ist jetzt, die Partie zu vergessen. Nicht immer gewinnt der Beste. Schon nächste Woche hat man die Gelegenheit im direkten Duell mit Farnstädt die Sache wieder gerade zu rücken. Ein Dreier ist immens wichtig und wertvoll. Alle sollten die Partie als sehr gute Chance ansehen, wieder auf die Siegerstraße zu kommen.