SV DESSAU 05

Erneute Niederlage für das Traditionsteam

Björn Reinhardt, 28.09.2016

Erneute Niederlage für das Traditionsteam

Es scheint derzeit so, als würde die Mannschaft gegen den eigenen Trainer spielen. Egal wen Oldie-Chef Axel Block derzeit aufstellt, es läuft einfach nicht. Auch am vergangenen Freitag gab es gegen den FC Grün-Weiß Wolfen eine erneute Niederlage. Und erneut stand am Ende ein knappes 1:2 auf der Anzeigetafel. Vermutlich möchte es das Team derzeit nicht so offensichtlich gestalten. Doch die Alteingesessenen auf der Tribüne im Schillerpark waren sich einig: "Zwei Niederlagen in Folge? Das hat es bei uns früher nie gegeben." Ob und wie lange die Geduld des Vorstands noch reicht, war bis Redaktionsschluss nicht herauszufinden. Doch Block bleibt locker und sieht seinen Job noch lange nicht in Gefahr. Wohlwissend, dass aufgrund mangelnder baulicher Voraussetzungen, ein Schleudersitz im Schillerpark ohnehin nicht so schnell installiert werden könnte.

Und so nahm die Niederlage mit dem 0:1 für die Gäste bereits in der 14. Minute seinen Lauf. Eine gute Viertelstunde später konnten die Wolfener auf 0:2 erhöhen. Erst nach 55 Minuten konnte Andreas Welzel noch etwas für die Ergebniskosmetik tun.

Trotz der Niederlage fand Axel Block nur lobende Worte für das junge Schiedsrichtergespann um Sarah Begert, Pascal Werner und Pit Meissner: "An ihnen hat es nicht gelegen. Das war eine souveräne Leistung des Trios." Am kommenden Freitag empfängt das Traditionsteam aus dem Schillerpark den SV Germania Roßlau. Der Anstoß erfolgt wieder um 18:00 Uhr.

Spielstatistik