SV DESSAU 05

Generalabsage durch den FSA - U17 spielt weiter

Björn Reinhardt, 19.11.2021

Generalabsage durch den FSA - U17 spielt weiter

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt reagiert auf den steigenden Inzidenzwert, sowie die aktuell hohe Hospitalisierungsrate. Am Freitagnachmittag haben die Vereine im Einzugsgebiet des FSA die Mitteilung erhalten, dass der Spielbetrieb am aktuellen Wochenende (19.11.2021 - 21.11.2021) und am kommenden Wochenende (26.11.2021 - 28.11.2021) für alle Altersklassen auf Landes- und Kreisebene ausgetzt wird.

So heißt es außerdem, dass der Vorstand des FSA die bevorstehenden politischen Entscheidungen abwarten und bei einer möglichen Fortsetzung berücksichtigen möchte. Dann sollen auch die Vereine in geeigneter Form in den Entscheidungsprozess eingebunden werden. Präsident Holger Stahlknecht wird in der Mitteilung des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt wie folgt zitiert: "Der Fußball hat große Vorbildfunktion in der Gesellschaft und nimmt seine Verantwortung war. Obwohl es schwerfällt, Spiele abzusetzen, steht der Schutz der Bevölkerung und damit auch unserer Ehrenamtlichen sowie unseren Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen bei dieser Entscheidung im Mittelpunkt. Der FSA trifft damit eine schwierige, aber auch einheitliche und verständliche Regelung."

Davon unberührt bleibt der Trainingsbetrieb.

 

U17 bleibt im Spielbetrieb

Die B-Junioren sind dabei von der Entscheidung des FSA ausgeklammert. Die Regionalligamannschaft gehört in das Einzugsgebiet des Nordostdeutschen Fußballverbandes. Dieser hatte am Freitag seine Vereine darüber informiert, dass es keine Generalabsage geben wird und über mögliche Spielabsagen im Einzelfall unter Berücksichtigung der Verodnungslage am Spielort entschieden wird. So wird das Testspiel der U17 gegen Arminia Magdeburg am Freitagabend wie urpsrünglich geplant um 18:30 Uhr auf dem Kunstrasen im Stadion am Schillerpark angepfiffen. Es gelten die bekannten 3G-Regeln für den Einlass.